Das wis­sen wir über die his­to­ri­sche Po­ca­hon­tas

Friedberger Allgemeine - - Panorama -

Stamm Po­ca­hon­tas wuchs in der Re­gi­on des heu­ti­gen US Bun­des staats Vir­gi­nia auf. Ihr Va­ter Pow­ha­tan war Häupt­ling ei­nes Zu­sam­men schlus­ses von et­wa 130 Al­gon­kin sp­re chen­den Stäm­men. Wahr­schein­lich ist Po­ca­hon­tas um das Jahr 1595 ge­bo ren. Si­cher ist das aber nicht.

Ret­tung Ge­mäß der Le­gen­de ließ Po­ca­hon­tas’ Va­ter den An­füh­rer der neu an­ge­kom­me­nen eng­li­schen Sied­ler, John Smith, ent­füh­ren. Als er ihn hin rich­ten woll­te, griff Po­ca­hon­tas ein. Sie schloss Smiths Kopf in ih­re Ar­me und leg­te den ih­ren auf sei­nen, um ihn vorm To­de zu ret­ten. Ob der Häupt­ling den Sied­ler tat­säch­lich tö­ten woll­te, ist zwei­fel­haft. Es könn­te sich auch nur um ein ri­tua­li­sier­tes Auf­nah­me­ri­tu­al ge han­delt ha­ben.

Lie­be Wohl um 1613 soll sich Po­ca hon­tas in den Ta­bak­pflan­zer John Rol­fe ver­liebt ha­ben. Sie wur­de christ lich ge­tauft, er­hielt den Na­men „La­dy Re­bec­ca“und be­glei­te­te ih­ren Mann 1616 nach En­g­land. Ob Po­ca hon­tas dies frei­wil­lig tat, ist um­strit­ten.

Tod Be­reits Mit­te März 1617 starb Po­ca­hon­tas. In Grave­send am Süd ufer der Them­se fand sie am 31. März ih­re Ru­he­stät­te. Von ih­rem Gr­ab gibt es heu­te kei­ne Spu­ren mehr. (kna, AZ)

Po­ca­hon­tas ret­tet Sied­ler John Smith vor der Hin­rich­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.