Wör­ner gibt zwei Fi­lia­len ab

Am Al­ten und Neu­en Ost­fried­hof schließt die Fir­ma ih­re Blu­men­häu­ser

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Das Gar­ten­cen­ter Wör­ner schließt am Al­ten und Neu­en Ost­fried­hof in Lech­hau­sen und Hoch­zoll sei­ne bei­den Blu­men­häu­ser. Ges­tern hat­te Wör­ner dort zum letz­ten Mal sei­ne Ge­schäf­te ge­öff­net. Bei ei­nem ist die Nach­fol­ge aber schon ge­si­chert.

„Der La­den am Al­ten Ost­fried­hof wird naht­los von ei­nem an­de­ren Flo­ris­ten wei­ter­ge­führt“, be­rich­tet Flo­ri­an Uhl, Mit­glied der Fa­mi­lie Wör­ner. Nur für das Ge­schäft in Hoch­zoll ha­be man noch kei­nen Nach­fol­ger. Es be­fin­det sich di­rekt am Ein­gang des Fried­hofs. Aber auch hier ist Uhl zu­ver­sicht­lich, dass sich je­mand für die Rä­um­lich­kei­ten fin­den wird. Zwei be­zie­hungs­wei­se drei Jah­re lang hat­te Wör­ner die bei­den Fi­lia­len be­trie­ben. Letzt­lich ha­be sich das Ge­schäft für die gro­ße Fir­ma aber nicht ren­tiert. „Es ist ein sai­so­na­les Ge­schäft. Au­ßer­dem geht der Trend zu ei­nem groß­flä­chi­gen Ein­zel­han­del, wie wir es ja auch sind.“Im­mer mehr Kun­den wür­den in­zwi­schen ih­re Pflan­zen auch im Su­per­markt mit­neh­men, ha­be man be­ob­ach­tet. Die­se wür­den ihr Sor­ti­ment sai­son­ab­hän­gig be­stü­cken, wie et­wa vor Al­ler­hei­li­gen.

Uhl be­tont, dass von der Schlie­ßung in keins­ter Wei­se die Gr­ab­pfle­ge be­trof­fen sein wird. Die Fir­ma Wör­ner sei da­für wei­ter­hin An­sprech­part­ner und Dienst­leis­ter. Man wol­le sich künf­tig noch mehr dar­auf kon­zen­trie­ren.

Zu­dem weist er dar­auf hin, dass das Blu­men­haus am Pro­tes­tan­ti­schen Fried­hof wei­ter­hin be­ste­hen bleibt. „Das ist un­se­re Zen­tra­le für Fried­hofs­pflan­zen und Flo­ris­tik.“Dort ha­be man erst im ver­gan­ge­nen Jahr die Park­plät­ze und die Ver­kaufs­flä­chen er­wei­tert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.