Mer­ching legt Jah­res­bi­lanz vor

Prü­fer be­schei­ni­gen gu­te Haus­halts­füh­rung

Friedberger Allgemeine - - Merching | Mering - Kis­sin­gRied Me­ring Mer­ching St­ein­dorf Schmie­chen

Mer­ching Vor der Som­mer­pau­se schloss der Mer­chin­ger Rat auch mit der Ört­li­chen Prü­fung der Jah­res­rech­nung 2016 ab: Kei­ne Be­an­stan­dun­gen wur­den fest­ge­stellt. Eu­gen Sei­bert, der den Vor­sitz der Rech­nungs­prü­fung in­ne­hat­te, be­rich­te­te, er ha­be mit Hel­mut Luichtl und Edu­ard Lutz so­wie un­ter­stützt durch Alex­an­dra Ha­gen von der Ver­wal­tung stich­pro­ben­ar­tig nach­kon­trol­liert. Be­son­ders lob­te er die akri­bi­sche Be­leg­ar­beit und die Er­leich­te­rung durch die elek­tro­ni­sche Buch­füh­rung. Sei­bert at­tes­tier­te der Ge­mein­de ei­ne „so­li­de Haus­halts­füh­rung“und nann­te die Fi­nanz­la­ge „or­dent­lich“. Er emp­fahl, die Jah­res­rech­nung 2016 zu ent­las­ten.

Der Ver­mö­gens­haus­halt der Ge­mein­de be­lief sich dem­nach auf 8, 7 Mil­lio­nen Eu­ro, der Ver­wal­tungs­haus­halt auf 6,6 Mil­lio­nen Eu­ro, ins­ge­samt wur­den 15,3 Mil­lio­nen Eu­ro im Ge­samt­haus­halt be­wegt. Dies sei aber je­doch ei­ne Sum­me, „die durch die Buch­hal­te­rei künst­lich auf­ge­bläht wor­den sei“, un­ter­strich Alex­an­dra Ha­gen. Vom Ver­mö­gens­z­um Ver­wal­tungs­haus­halt wur­den kei­ne Gel­der be­wegt, vom Ver­mö­gens- an den Ver­wal­tungs­haus­halt wur­den 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro zu­ge­führt. Die Rück­la­gen­zu­füh­rung lag bei 4,4 Mil­lio­nen Eu­ro.

Ein wei­te­res The­ma war der Bau ei­nes Ma­schi­nen­sta­dels für die Jagd­ge­nos­sen­schaft St­ei­n­ach-Hoch­dorf. Der Ma­schi­nen­sta­del ist ne­ben dem künf­ti­gen Feu­er­wehr­haus ge­plant. Die Er­schlie­ßung ist ge­si­chert, das Bau­pro­jekt ist nicht der Ge­neh­mi­gungs­frei­stel­lung zu­ge­ord­net. Orts­spre­cher Rein­hard Hel­fer wand­te ein, dass die Jagd­ge­nos­sen­schaft Hoch­dorf sei­nes Wis­sens „an die­sem Pro­jekt nicht teil­neh­men wol­le“. Bei­de Bür­ger­meis­ter ka­men über­ein, dass dies bei der Ab­stim­mung kein Form­feh­ler wä­re: „Die Jagd­ge­nos­sen­schaft heißt nun ein­mal so.“Soll­ten die Hoch­dor­fer nicht bei dem Pro­jekt teil­neh­men, wer­de man dies ver­mer­ken. „Es geht jetzt nur um das Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren.“Dem An­trag stimm­ten die Rä­te zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.