Mit­tel­schü­ler er­hal­ten Zeug­nis­se mit Tipp­feh­ler

Erst am Tag der Ver­ga­be fällt auf, dass ein Buch­sta­be fehlt – und zwar an ei­ner be­son­ders är­ger­li­chen Stel­le

Friedberger Allgemeine - - Bayern - VON SA­RAH RITSCHEL

Augs­burg Kei­ner hat es ge­merkt. Nicht die Schul­lei­ter, nicht die Leh­rer, nicht die Ver­ant­wort­li­chen im Kul­tus­mi­nis­te­ri­um. Vor knapp zwei Wo­chen stan­den in ganz Bay­ern Ab­sol­ven­ten der Mit­tel­schu­len in ih­ren fest­li­chen Klei­dern und An­zü­gen auf Büh­nen und in Au­len, wur­den von ih­ren Rek­to­ren fei­er­lich ge­wür­digt – und be­ka­men ein Zeug­nis mit Tipp­feh­ler über­reicht. Mit ei­nem rich­tig är­ger­li­chen Tipp­feh­ler.

Statt dem Satz „Der Schü­ler hat da­mit den qua­li­fi­zie­ren­den Ab­schluss der Mit­tel­schu­le“stand da: „Der Schü­ler hat da­mit den qua­li­fi­zie­ren­den der Mit­tel­schu­le“.

Die Schu­len nut­zen für die Zeug­nis­se Vor­la­gen, die sie dann auf den ein­zel­nen Schü­ler an­pas­sen. „Trotz in­ten­si­ver Kon­trol­len der Scha­blo­nen hat der Feh­ler­teu­fel zu­ge­schla­gen“, heißt es in ei­ner E-Mail, die aus dem baye­ri­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­um nach der Ent­de­ckung des Feh­lers an al­le Mit­tel­schu­len in Bay­ern ver­schickt wur­de. Wer ihn be­merkt hat­te, wur­de nicht be­kannt.

Die Nach­richt, die un­se­rer Zei­tung vor­liegt, trägt das Da­tum vom 21. Ju­li. Als sie ein­ging, hat­te ein Groß­teil der Ab­sol­ven­ten sein Zeug­nis schon er­hal­ten. Die Lehr­kräf­te hat­ten al­so al­le Hän­de voll zu tun, um je­den Schü­ler zu er­rei­chen und ihm ein kor­ri­gier­tes Zeug­nis aus­zu­hän­di­gen. Ein Spre­cher des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums be­ton­te ges­tern Abend: „Die feh­ler­haf­te Zeug­nis­scha­blo­ne wur­de un­ver­züg­lich nach Be­kannt­wer­den in kor­ri­gier­ter Form be­reit­ge­stellt.“

Doch nicht al­le Ab­schluss­zeug­nis­se wur­den auf dem Pa­pier zu Ab­schuss­zeug­nis­sen. Das kam nur an Schu­len vor, die mit der Scha­blo­ne des neu­en Ver­wal­tungs­pro­gramms ASV ge­ar­bei­tet ha­ben. Mit der Soft­ware hat­te es schon vor ei­ni­gen Wo­chen Pro­ble­me ge­ge­ben. Das Pro­gramm hat­te teil­wei­se Zen­su­ren falsch ge­run­det, wenn ein Schü­ler ge­nau zwi­schen zwei No­ten­stu­fen stand. Wie vie­le Schu­len dies­mal be­trof­fen sind, da­zu lie­gen dem Mi­nis­te­ri­um kei­ne Zah­len vor. Nach Er­kennt­nis­sen un­se­rer Zei­tung gab es das Pro­blem al­lein in Schwa­ben an meh­re­ren Schu­len. Un­ter an­de­rem muss­te mit der Mit­tel­schu­le Gerst­ho­fen die größ­te Ein­rich­tung im Land­kreis Augs­burg ih­re Zeug­nis­se für den „Qua­li“zu­rück­zie­hen.

Die Gerst­ho­fer Schul­lei­te­rin Si­grid Pu­sch­ner hat wie vie­le Rek­to­ren-Kol­le­gen erst durch die Nach­richt aus dem Mi­nis­te­ri­um von dem Tipp­feh­ler er­fah­ren. „Die Zeug­nis­se sind al­le­samt vor­ge­druckt“, er­klärt Pu­sch­ner. An­ders als in nied­ri­ge­ren Jahr­gangs­stu­fen müss­ten die Leh­rer kei­ne in­di­vi­du­el­le Be­wer­tung für je­den Schü­ler schrei­ben, im Ab­schluss­zeug­nis zäh­len al­lein die No­ten. Die wür­den zwar im Vor­feld ge­nau ge­prüft. Doch die fer­tig aus­ge­füll­te Vor­la­ge spuckt dann der Com­pu­ter au­to­ma­tisch aus, der Schul­lei­ter muss nur noch sei­ne Un­ter­schrift dar­un­ter­set­zen. „Ver­mut­lich in der Hek­tik der Zeit“sei nie­man­dem der Schreib­feh­ler auf­ge­fal­len, sagt Pu­sch­ner.

Nach der Zeug­nis­fei­er warf sie er­neut den Dru­cker an, nahm über hun­dert Zeug­nis­se mit nach Hau­se, un­ter­schrieb sie wie­der. Dann sei­en ih­re Leh­rer „aus­ge­schwärmt“, um den Schul­ab­gän­gern das rich­ti­ge Do­ku­ment zu ge­ben. Pu­sch­ner geht da­von aus, dass in­zwi­schen kein Schü­ler mehr sei­nen „Ab­schuss“do­ku­men­tiert hat. Sie sieht die Sa­che ge­las­sen. „Wo Men­schen sind, pas­sie­ren Feh­ler.“

Fo­to: Eva Münsin­ger

Das Ge­biet ei­nen Ki­lo­me­ter rund um Schloss Tag­mers­heim wur­de für 90 Ta­ge zum Sperr­be­zirk er­klärt.

Fo­to: Ina Fass­ben­der, dpa

Die Zeug­nis­vor­la­gen für Mit­tel­schü­ler wur­den of­fen­bar nur man­gel­haft kon trol­liert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.