Kei­ne Spur von ver­miss­ter Frau im Sims­see

Friedberger Allgemeine - - Bayern -

Von der seit Mon­tag­abend im Sims­see in Rie­dering (Land­kreis Ro­sen­heim) ver­miss­ten Se­nio­rin fehlt wei­ter­hin je­de Spur. Die Po­li­zei setz­te am Mitt­woch ein noch prä­zi­ser ar­bei­ten­des Son­ar­ge­rät zur Ortung un­ter Was­ser ein. Schon am Di­ens­tag hat­ten sich Ret­tungs­or­ga­ni­sa­tio­nen und die Po­li­zei samt Hun­den an der Su­che nach der 77-Jäh­ri­gen be­tei­ligt. Die Frau war mit ih­rem Mann in dem ober­baye­ri­schen See schwim­men ge­we­sen. Als der Rent­ner ans Ufer ging, war sei­ne Frau plötz­lich ver­schwun­den. Die Po­li­zei geht von ei­nem Ba­de­un­fall aus.

Le­bens­ge­fähr­li­ches Fo­to­shoo­ting auf Glei­sen

Die Bun­des­po­li­zei hat in Würz­burg vier Ju­gend­li­che bei ei­nem le­bens­ge­fähr­li­chen Fo­to­shoo­ting auf den Bahn­glei­sen er­wischt. Drei Mäd­chen und ein Jun­ge hat­ten sich in der Nä­he des Bahn­ho­fes Würz­burg-Zell fo­to­gra­fiert. Ein Trieb­fahr­zeug­füh­rer be­merk­te die Ju­gend­li­chen und in­for­mier­te die Be­am­ten. Dass sie sich in Le­bens­ge­fahr ge­bracht hat­ten, sei den Te­enagern nicht be­wusst ge­we­sen, teil­te die Bun­des­po­li­zei am Mitt­woch wei­ter mit. Die 14- bis 16-Jäh­ri­gen müs­sen nun ein Buß­geld von min­des­tens 25 Eu­ro zah­len.

Po­li­zist we­gen Dieb­stahls vor Ge­richt

We­gen Dieb­stahls von Ver­war­nungs­gel­dern muss sich ein Po­li­zist in Nürn­berg vor Ge­richt ver­ant­wor­ten. Die Staats­an­walt­schaft wirft dem 26 Jah­re al­ten Be­am­ten vor, Bar­geld aus dienst­li­chen Geld­ta­schen von Kol­le­gen so­wie aus ei­ner Geld­kas­set­te ge­stoh­len zu ha­ben – ins­ge­samt rund 700 Eu­ro. Der Po­li­zist be­stritt die Vor­wür­fe beim Pro­zess­auf­takt am Mitt­woch vor dem Amts­ge­richt. Zur Tat­sa­che, dass sei­ne Fin­ger­ab­drü­cke auf den Geld­ta­schen der Kol­le­gen wa­ren, sag­te der 26-Jäh­ri­ge, es sei bei Ein­sät­zen üb­lich, die Ta­schen der Kol­le­gen zu be­nut­zen.

Bier und La­tex­far­be auf der Au­to­bahn

Beim Zu­sam­men­stoß zwei­er Last­wa­gen auf der A9 bei Al­lers­berg (Land­kreis Roth) sind die bei­den Fah­rer schwer ver­letzt wor­den. Den ma­te­ri­el­len Scha­den be­zif­fer­te ein Po­li­zei­spre­cher auf über 200 000 Eu­ro. Ein Rich­tung Mün­chen fah­ren­der Las­ter hat­te am Di­ens­tag­abend ei­ne Pan­ne und stand teil­wei­se auf dem rech­ten Fahr­strei­fen. Ein an­de­rer Last­wa­gen krach­te in den ste­hen­den Lkw. Für die Auf­räum­ar­bei­ten wa­ren bis Mitt­woch­mit­tag zwei Fahr­spu­ren ge­sperrt. Der ei­ne Last­wa­gen hat­te sechs Ton­nen Bier­do­sen ge­la­den, der an­de­re 20 Ton­nen La­tex­far­be. Die La­dung ver­teil­te sich über al­le sechs Fahr­strei­fen. Es sei ei­ne „ziem­li­che Saue­rei“ge­we­sen, sag­te der Spre­cher.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.