Schlaf­los im Hof­gar­ten

Ein­mal zwi­schen Ba­rock­zwer­gen und Blu­men ei­ne Nacht ver­brin­gen? War­um das sei­nen Reiz hät­te

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

der Nacht ein Fläsch­chen Pro­sec­co. Ach ja, und ei­ne Ta­schen­lam­pe nicht ver­ges­sen, denn Lek­tü­re ist in der Hof­gar­ten-Bi­b­lio­thek reich­lich vor­han­den. Der öf­fent­lich zu­gäng­li­che Bü­cher­schrank ist gleich hin­term See­ro­sen­teich zu fin­den. Üb­ri­gens ist auch für die Si­cher­heit ge­sorgt: ei­ne Gar­de sym­pa­thisch­knuffi­ger Ba­rock­zwer­ge wacht ab 21 Uhr dar­über, dass nicht nur al­le To­re ver­schlos­sen sind, son­dern auch die üp­pig blü­hen­den Blu­men­bee­te ih­re nächt­li­che Ru­he­zeit ein­hal­ten.

Tja, weil all das aber wohl lei­der nie pas­sie­ren wird, be­su­che ich den Hof­gar­ten im­mer am liebs­ten gleich nach der Öff­nung mor­gens ge­gen 8 Uhr. Als pas­sio­nier­ter Früh­aufs­te- her ge­fällt es mir, zu schau­en, wie sich die klei­ne Park-Oa­se mit­ten in der gro­ßen Stadt lang­sam be­lebt. Die Ge­räu­sche hin­ter den Mau­ern im nor­ma­len Le­ben wer­den lang­sam lau­ter, wäh­rend im stil­len Park selbst die ers­ten De­cken auf dem Ra­sen aus­ge­brei­tet wer­den, Stu­den­ten klap­pen dort in klei­nen Grup­pen ih­re Lap­tops auf. Ei­ne Grup­pe äl­te­rer Da­men trifft sich zum ers­ten Plausch des Ta­ges, aus der mit­ge­brach­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.