Fahr­rad­weg wird er­wei­tert

Da­sin­ger Bau­aus­schus­ses trifft sich zu ei­ner Fahrt durch das Ge­mein­de­ge­biet. Was ver­bes­sert wird

Friedberger Allgemeine - - Dasing | Affing - VON FE­LI­CI­TAS LACHMAYR

Da­sing Im Som­mer ist das Da­sin­ger Frei­bad gut be­sucht. Die Park­plät­ze rund um die Frei­zeit­an­la­ge sind aus­ge­las­tet, an bei­den Stra­ßen par­ken Au­tos. Ei­ni­ge Ba­de­gäs­te kom­men mit dem Fahr­rad, doch der Weg da­hin ist an man­chen Stel­len nicht ganz un­ge­fähr­lich.

Bei ei­ner Ver­kehrs­schau mach­ten sich die Mit­glie­der des Da­sin­ger Bau­aus­schus­ses selbst ein Bild vor Ort. Nach kur­zer Be­sich­ti­gung wa­ren sich al­le ei­nig, dass der Rad­weg zwi­schen Bau­ern­markt und Frei­zeit­an­la­ge ver­bes­sert wer­den muss. Die Mit­glie­der reagier­ten da­mit auf den An­trag ei­nes Bür­gers, der dar­auf hin­wies, dass bei der Aus­fahrt vom Bau­ern­markt Fahr­rad­fah­rer leicht über­se­hen wer­den. Zu­dem ist der Weg nach der Aus­fahrt nicht mehr klar mar­kiert. Statt­des­sen zie­ren Ge­strüpp und par­ken­de Au­tos den Stra­ßen­rand. Da­bei wä­re aus­rei­chend Platz für Park­plät­ze und ei­nen Geh- und Fahr­rad­weg, wie ei­ne gro­be Ver­mes­sung zeig­te. Die Mit­glie­der des Bau­aus­schus­ses stimm­ten des­halb für den Aus­bau ei­nes Geh- und Rad­wegs. Karl Ort­ler von der Po­li­zei Fried­berg, der die Ver­kehrs­schau be­glei­te­te, zeig­te sich zu­frie­den mit dem Vor­schlag. „Das ist ei­ne gu­te Idee, denn so ist der Rad­weg von der Un­ter­füh­rung un­ten bis hin­auf zur Frei­zeit­an­la­ge si­cher“, be­ton­te er. Sei der Weg voll­stän­dig aus­ge­baut, lie­ße sich auch über ei­ne zu­sätz­li­che ro­te Mar­kie­rung dis­ku­tie­ren. Die wür­de Fahr­rad­fah­rern an Stel­len wie der Aus­fahrt vom Bau­ern­markt Vor­fahrt ge­wäh­ren. Auch die Um­wand­lung des an der Stra­ße ge­le­ge­nen Tar­tan­plat­zes in ei­nen Park­platz sei ei­ne Über­le­gung wert, sag­te An­ne Glas (Ak­ti­ve). Denn der Sport­platz wer­de re­la­tiv sel­ten be­nutzt.

Der Bau­aus­schuss stimm­te au­ßer­dem dem Vor­schlag zu, an der Un­ter­zel­ler Stra­ße in Da­sing auf Hö­he des Kin­der­gar­tens ei­ne 30erZo­ne ein­zu­füh­ren. Denn dort über­que­ren täg­lich zahl­rei­che Kin­der die Stra­ße. Zu­sätz­lich wer­den ein Ge­fah­ren­schild und ei­ne Ge­schwin­dig­keits­an­zei­ge als So­fort­maß­nah­men auf­ge­stellt. Als lang­fris­ti­ge Lö­sung wer­de man ver­su­chen, den Geh­weg auf der Sei­te des Kin­der­gar­tens aus­zu­bau­en. „Wir wer­den mit der Kir­che spre­chen, ob sie ei­nen Teil vom an­gren­zen­den Pfarr­gar­ten für den Geh­weg her­ge­ben wür­de“, be­ton­te Glas. Denn laut Ort­ler sei ei­ne Que­rungs­hil­fe für Kin­der nur sinn­voll, wenn es auf bei­den Sei­ten ei­nen rich­ti­gen Geh­weg gibt.

Die Mit­glie­der spra­chen sich au­ßer­dem da­für aus, die Bus­hal­te­stel­len in der Tait­in­ger Stra­ße in Da­sing in die Fried­ber­ger Stra­ße zu ver­le­gen. Mit­hil­fe ei­ner mo­bi­len Que­rungs­hil­fe soll zu­nächst ge­tes­tet wer­den, ob die Hal­te­stel­len zwi­schen Ret­ten­ber­ger Stra­ße und der Kur­ve an der rich­ti­gen Stel­le ste­hen. „Wir wol­len po­ten­zi­el­le Ge­fah­ren­quel­len ver­mei­den“, so Glas.

Ein Pro­blem­fall bleibt der Wen­de­kreis am En­de der Mes­ser­sch­mitt­stra­ße in Lindl. Dort par­ken trotz ab­so­lu­tem Hal­te­ver­bot im­mer wie­der Last­wa­gen und blo­ckie­ren die Stra­ße. Die an­lie­gen­den Ge­wer­be­trei­ben­den ba­ten um Maß­nah­men, die die Last­wa­gen am Par­ken hin­dern. Doch für Ort­ler gibt es kei­ne ver­nünf­ti­ge Lö­sung für das Pro­blem. „Das Hal­te­ver­bot ist per­fekt aus­ge­schil­dert, aber es fehlt der Druck“, be­ton­te er. Ver­war­ne man heu­te ei­nen Falsch­par­ker, ste­he mor­gen ein an­de­rer da. „Die par­ken­den Last­wa­gen brin­gen wir hier kaum weg“, sag­te er. Ein ge­ne­rel­les Ein­fahrts­ver­bot sei auch un­zu­läs­sig, da ei­ni­ge Last­wa­gen die Stra­ße be­fah­ren müs­sen, um die Ge­wer­be­trei­ben­den zu be­lie­fern.

Fo­tos: Lachmayr

Bei ei­ner Ver­kehrs­schau be­riet der Da­sin­ger Bau­aus­schuss über Ver­bes­se­run­gen im Ge­mein­de­ge­biet. Die Mit­glie­der stimm­ten dem Vor­schlag zu, den Fahr­rad­weg zwi schen dem Bau­ern­markt und der Frei­zeit­an­la­ge aus­zu­bau­en (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.