Me­ring bleibt un­ge­schla­gen

MSV er­reicht 0:0 ge­gen ei­nen star­ken TSV Nörd­lin­gen. Stätz­ling kas­siert in Gil­ching die nächs­te de­pri­mie­ren­de Nie­der­la­ge

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Me­ring/Stätz­ling Die ei­nen blei­ben ganz oben da­bei, die an­de­ren ste­cken schon jetzt mit­ten drin im Ab­stiegs­kampf. Das ist die Bi­lanz nach dem zwei­ten Wo­chen­tag-Spiel­tag in der Lan­des­li­ga Süd­west. Wäh­rend der SV Me­ring ge­gen Nörd­lin­gen ein 0:0 er­kämpf­te und da­mit wei­ter un­ge­schla­gen blieb, sieht es beim FC Stätz­ling nach dem 0:4 in Gil­ching düs­ter aus.

SV Me­ring – TSV Nörd­lin­gen 0:0 Es war ein ge­rech­tes Un­ent­schie­den, dar­in wa­ren sich al­le ei­nig. Me­rings Coach Ger­hard Kitz­ler mein­te nach der Par­tie: „Es war ein sehr in­ten­si­ves Spiel. Nörd­lin­gen war so stark, wie wir es er­war­tet ha­ben. Mei­ne Mann­schaft hat sich aber su­per ge­wehrt.“Und der Coach füg­te wei­ter an: „Wir hat­ten viel­leicht die zwei klars­ten Chan­cen durch Mar­kus Gärt­ner und Fa­tih Co­sar. Aber auch die Nörd­lin­ger hat­ten ei­ne Viel­zahl gu­ter Ak­tio­nen.“Es sei scha­de, dass die To­re ge­fehlt hät­ten, aber ins­ge­samt müs­se man mit dem Punkt zu­frie­den sein. „Das Re­mis geht voll in Ord­nung“, so Kitz­ler. Rund 200 Zu­schau­er sa­hen am Mitt­woch­abend in Me­ring ein in­ten­si­ves Spiel zwi­schen dem MSV und dem star­ken TSV Nörd­lin­gen, der den bes­se­ren Start er­wisch­te und die ers­ten Mög­lich­kei­ten hat­te. Erst ab Mit­te der ers­ten Halb­zeit konn­ten sich die Me­rin­ger be­frei­en und sie hat­ten die klars­te Mög­lich­keit: Nach Vor­ar­beit von Andre­as Rucht ver­fehl­te Mar­kus Gärt­ner das lee­re Tor. Nach dem Sei­ten­wech­sel blieb das Spiel aus­ge­gli­chen, bei­de Teams schenk­ten sich nichts. Chan­cen gab es auf bei­den Sei­ten: Mar­kus Gärt­ner ver­pass­te per Kopf, für Nörd­lin­gen hat­te Ni­co Oe­fe­le die Füh­rung auf dem Fuß. Die dicks­te MSV-Mög­lich­keit hat­te Neu­zu­gang Fa­tih Co­sar mit ei­nem Schuss aus kur­zer Dis­tanz. Auf der an­de­ren Sei­te muss­te Ste­fan Wie­de­mann auf der Li­nie ret­ten. Me­ring Wolf, Kre­bold, Lutz, Co­sar, Wie­de mann, Rucht, Grei­mel (64. Er­soy), Drevs, Stap­fer, Kus­te­rer (53. Ober­mey­er), Gärt­ner (90.+2. Reich) – To­re Fehl­an­zei­ge – Zu schau­er 200 – Schieds­rich­ter Ke­vin Kas­sel (Mün­chen).

TSV Gil­ching – FC Stätz­ling 4:0 Für den FC Stätz­ling setz­te es in­ner­halb von vier Ta­gen die zwei­te de­pri­mie­ren­de Nie­der­la­ge. Schon nach zwei Mi­nu­ten lag der FCS hin­ten, Schnöl­ler er­ziel­te nach ei­nem leicht­fer­ti­gen Ball­ver­lust der Gäs­te im Mit­tel­feld den frü­hen Füh­rungs­tref­fer der Gil­chin­ger. Stätz­ling er­hol­te sich über­ra­schend schnell von die­sem 0:1 und hat­te sel­ber Chan­cen. Doch Win­ter­hal­ter und Utz ziel­ten drü­ber be­zie­hungs­wei­se vor­bei. Auch die Ver­su­che von Sem­ke und Rol­le wa­ren nicht von Er­folg ge­krönt. In der 42. Mi­nu­te dann das 2:0, das Ro­den­wald nach ei­ner Ecke ein­köpf­te. Fünf Mi­nu­ten nach dem Sei­ten­wech­sel kam Rol­le aus vol­lem Lauf im Straf­raum zu Fall, der mög­li­che Elf­me­ter­pfiff blieb aber aus. Un­mit­tel­bar da­nach war der FCS in Über­zahl, da Gil­chings Ruml Gel­bRot sah. Stätz­ling üb­te so­fort Druck aus, doch die Ab­schlüs­se wa­ren zu un­ge­nau. Die bes­te Ge­le­gen­heit hat­te Utz in der 65. Mi­nu­te, als er den Ball aus 18 Me­tern nur an den Au­ßen­pfos­ten schlenz­te. Kur­ze Zeit spä­ter sah auch Stätz­lings Mit­ter­mai­er Gelb-Rot. Die Par­tie blieb hek­tisch. Ra­mon Adofo sorg­te in der 74. Mi­nu­te mit dem 3:0 für die Vor­ent­schei­dung, und Hoelzl häm­mer­te kurz vor Schluss ei­nen Frei­stoß aus 20 Me­tern zum 4:0-End­stand in die Ma­schen. Stätz­ling Bau­mann, Horn, Mit­ter­mai­er, Löff­ler, Rol­le (75. Atay), Heiß, Utz, Weh­ren (65. Adldin­ger), La­mei­ra, Win­ter­hal­ter, Sem­ke (65. Schmidt) – To­re 1:0 Schnöl­ler (2.), 2:0 Ro­den­wald (42.), 3:0 Adofo (73.), 4:0 Hoelzl (88.) – Gelb Rot Ruml (Gil ching/51.), Mit­ter­mai­er (Stätz­ling/68.) – Zu­schau­er 170 – Schieds­rich­ter Ben Erik Salb (Mün­chen).

Fo­to: Pe­ter Kleist

Nörd­lin­gens Ka­pi­tän Ste­fan Ra­ab bremst hier Me­rings Neu­zu­gang Da­ni­el Grei­mel. Die Par­tie en­de­te 0:0.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.