Was in Brug­ger ge­baut wer­den darf

Das Land­rats­amt rät zu Zu­rück­hal­tung. Je­der Fall wird ein­zeln ge­prüft

Friedberger Allgemeine - - Friedberg | Eurasburg - VON MAN­FRED SAI­LER

Eu­ras­burg Der Orts­teil Brug­ger soll so blei­ben wie er ist. Ei­ne um­fang­rei­che Be­bau­ung soll dort nicht mög­lich sein. Nur in Ein­zel­fäl­len und in ei­nem en­gen Rah­men will der Ge­mein­de­rat dort ei­ne Be­bau­ung für die Nach­kom­men von Grund­stücks­be­sit­zern zu­las­sen. Da­mit wa- ren ei­ni­ge der an­we­sen­den Zu­hö­rer nicht ein­ver­stan­den und äu­ßer­ten auch ih­ren Un­mut.

Die Ta­ges­ord­nung sah ei­nen Be­schluss des Ge­mein­de­ra­tes zur Auf­stel­lung ei­ner Au­ßen­be­reichs­sat­zung für den Orts­teil vor. Die Fra­ge war, wie weit will man Be­bau­ung dort zu­las­sen. Ver­tre­ter des Land­rats­am­tes Aichach war zu ei­nem Orts­ter­min nach Brug­ger ge­kom­men. Fa­zit des Be­su­ches: Das Land­rats­amt rät der Ge­mein­de zu Zu­rück­hal­tung bei der Schaf­fung von Bau­recht. Trotz­dem will der Ge­mein­de­rat dort aber in Ein­zel­fäl­len ei­ne Be­bau­ung zu­las­sen. Al­ler­dings nur in ei­nem eng ab­ge­grenz­ten Are­al im Zu­sam­men­hang mit ei­ner be­ste­hen­den Be­bau­ung und nur für die Nach­kom­men von dort an­säs­si­gen Grund­stücks­be­sit­zern. Die­se sol­len aus nach­voll­zieh­ba­ren Grün­den ih­ren Kin­dern die Schaf­fung von Wohn­raum er­mög­li­chen kön­nen. Da­für wur­de ei­ne Au­ßen­be­reichs­sat­zung be­schlos­sen, die aber nicht au­to­ma­tisch zu Bau­recht führt. Je­der Ein­zel­fall wird ge­prüft. Al­ler­dings woll­ten Be­sit­zer von drei un­be­bau­ten land­wirt­schaft­li­chen Grund­stü­cken ent­lang der Orts­durch­fahrts­stra­ße, dass ih­re Grund­stü­cke auch in Bau­land um­ge­wan­delt wer­den. Dies lehn­te ei­ne gro­ße Mehr­heit des Ge­mein­de­ra­tes ka­te­go­risch ab. Der Cha­rak­ter der dünn be­sie­del­ten Sied­lung am Wald­rand gin­ge da­mit un­wie­der­bring­lich ver­lo­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.