Noch ein­mal auf Platz zwei

Sy­bil­le Vor­mit­tag vom RSC Me­ring steht beim Arl­berg-Gi­ro wie­der auf dem Po­dest. Beim Do­lo­mi­ten-Ma­ra­thon sorgt da­ge­gen ein an­de­rer Me­rin­ger für die bes­te Zeit

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Me­ring Nicht nur die Tri­ath­le­ten (wir be­rich­te­ten), auch die Renn­rad­ler des RSC Me­ring zeig­ten bei zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen wie­der­mal ihr kön­nen.

In­grid und Richard Weiß stan­den Mit­te Ju­li beim Tann­hei­mer Rad­ma­ra­thon am Start, um die schnel­le, 130 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke zu ab­sol­vie­ren. Aus be­hörd­li­chen Grün­den wur­de im Vor­feld hier kei­ne of­fi­zi­el­le Zeit­nah­me mit Sie­ger­eh­rung ge­neh­migt. Die schnel­len Fah­rer im Feld lie­ßen sich da­von je­doch nicht be­ir­ren und fuh­ren, was die Bei­ne her­ga­ben. In­grid Weiß durf­te sich mit ei­ner tol­len Leis­tung am En­de des Ta­ges gar als schnells­te Frau im Feld fei­ern las­sen.

Hö­he­punkt im Ju­li war bei den Renn­rad­lern des RSC Me­ring die Teil­nah­me bei ei­ner der welt­weit be­rühm­tes­ten und schöns­ten Rad­ma­ra­thon-Ver­an­stal­tung. Die Re­de ist vom „Ma­ra­to­na dles Do­lo­mi­tes“, bei wel­chen es gilt, zu­sam­men mit 9000 Star­tern aus der gan­zen Welt die schöns­ten Päs­se der Do­lo­mi­ten zu be­zwin­gen.

Acht traum­haft schö­ne An­stie­ge be­wäl­tig­ten die Me­rin­ger auf der ex­trem an­spruchs­vol­len Stre­cke, die auf ei­ner Län­ge von 138 Ki­lo­me­tern 4150 Hö­hen­me­ter aus­wies. Sechs RSC­ler wa­ren Start. Am schnells­ten un­ter­wegs war Ste­fan Ef­fen­ber­ger, der mit ei­ner Zeit von 5:48 St­un­den die für am­bi­tio­nier­te Fah­rer „ma­gi­sche“Sechs-St­un­den-Schall­mau­er knack­te. Als Nächs­tes kurz da­hin­ter kam Si­byl­le Vor­mit­tag ins Ziel, die sich mit ei­ner Zeit von 6:19 St­un­den zu den 20 bes­ten Frau­en die­ses Me­ga-Events zäh­len durf­te.

Für die 35-jäh­ri­ge Kis­sin­ge­rin en­de­te schließ­lich En­de Ju­li beim Arl­berg-Gi­ro im ös­ter­rei­chi­schen St. An­ton ei­ne er­folg­rei­che Renn­sai­son 2017. Zu­sam­men mit Fa­bi­an Matz und Ste­fan Ef­fen­ber­ger nahm sie die 150 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke über Arl­berg­pass und Sil­vret­ta Hoch­al­pen­stra­ße un­ter die Rä­der. Stol­ze 2500 Hö­hen­me­ter muss­ten da­bei be­wäl­tigt wer­den. Mit ei­ner Zeit von 4:56 St­un­den konn­te sie sich zum Ab­schluss der Sai­son noch ein­mal als Zwei­te in der Da­men­Haupt­klas­se fei­ern las­sen. Mit fünf Po­dest­plät­zen bei sie­ben Renn­teil- nah­men kann die Kis­sin­ge­rin nun hoch zu­frie­den die Sai­son bei ge­müt­li­chen Tou­ren- und Trai­nings­aus­fahr­ten mit den Ver­eins­kol­le­gen aus­klin­gen las­sen.

Der Me­rin­ger Rad­sport­ver­ein bie­tet In­ter­es­sier­ten an, je­weils am Di­ens­tag oder Don­ners­tag um 18.15 Uhr bei To­nis Rad­leck bei ei­ner der Trai­nings­aus­fahr­ten mit­zu­fah­ren. „Der Au­gust ist Ur­laubs­zeit und eig­net sich so­mit per­fekt zum Tes­ten, um sich viel­leicht neue Zie­le für 2018 zu set­zen“, so Ef­fen­ber­ger.

In­for­ma­tio­nen zum Trai­nings , Tri aht­lon und Tou­ren An­ge­bot des RSC Me­ring un­ter www.rsc me­ring.de oder auf Face­book un­ter de de.face­book.com/rsc­me­ring

Fo­to: Ste­fan Ef­fen­ber­ger

Mit dem zwei­ten Platz beim Arl­berg Gi­ro en­de­te für die 35 jäh­ri­ge Sy­bil­le Vor­mit­tag vom RSC Me­ring ei­ne sehr er­folg­rei­che Sai son. Zu­vor hat­te sie auch den Do­lo­mi­ten Ma­ra­thon be­wäl­tigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.