Die­se Kon­zer­te sind ei­ne Be­rei­che­rung

Friedberger Allgemeine - - Aichach-friedberg - HIER SA­GEN SIE IH­RE MEI­NUNG

Zum Bei­trag „Hen­schel Quar­tett in Mer ching aus­ge­la­den“vom 8. Au­gust: Wie über­heb­lich ist denn das Ver­hal­ten der Kir­chen­ver­wal­tung und des Kir­chen­pfle­gers der Pfar­rei Mer­ching, dass sie das An­ge­bot von Herrn Hen­schel, um­sonst im Pfarr­saal mit sei­nem En­sem­ble zu spie­len, aus klein­li­chen Grün­den ab­leh­nen. Heißt es doch im Zei­tungs­ar­ti­kel, dass „sich die Pfar­rei als Ver­an­stal­ter her­aus­nimmt“, und dann ist es von Herrn Hen­schel ein „Form­feh­ler“wenn er sich di­rekt an Herrn Mai­er, der bis­her al­les her­vor­ra­gend or­ga­ni­siert hat, wen­det.

Im letz­ten Jahr mach­te ich per E-Mail an das Pfarr­amt dar­auf auf­merk­sam, dass das Da­tum ei­nes Kon­zer­tes falsch war, und be­kam von der Pfarr­se­kre­tä­rin die schnip­pi­sche und nicht sehr freund­li­che Aus­kunft, dass das Pfarr­amt für die­se Ver­an­stal­tun­gen nicht zu­stän­dig wä­re, son­dern Herr Mai­er, was lei­der bei der Auf­lis­tung der Kon­zer­te nicht sicht­bar ist.

Auch fin­de ich es sehr klein­lich, Strom­kos­ten für ma­xi­mal drei St­un­den auf­zu­füh­ren, wenn so hoch­ka­rä­ti­ge Mu­si­ker um­sonst spie­len. Es wä­re sehr scha­de, wenn die­se Kon­zert­rei­he aus der Ei­tel­keit ei­ni­ger Men­schen her­aus nicht mehr statt­fin­den wür­de. Sie sind ei­ne Be­rei­che­rung für die­sen Teil un­se­res Land­krei­ses, und Mu­si­ker wie Herr Hen­schel ha­ben es nicht nö­tig, dar­um zu bet­teln, dass sie spie­len dür­fen, sie be­kom­men ganz an­de­re Kon­zert­sä­le mit Leich­tig­keit voll. Kris­ti­ne Schwarz, Fried­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.