Ein Auf­stei­ger hat al­les im Griff

Mer­ching ge­winnt beim Kis­sin­ger SC II. De­ba­kel für Me­ring II. Gu­ter Start für Ott­ma­ring

Friedberger Allgemeine - - Sport - VON PE­TER KLEIST

Fried­berg/Kis­sing Mit durch­aus über­ra­schen­den Re­sul­ta­ten war­te­te der ers­te Spiel­tag der Kreis­klas­se Augs­burg-Mit­te auf. Be­son­ders er­freu­lich ver­lief der Auf­ga­lopp in die neue Sai­son da­bei für den Auf­stei­ger TSV Mer­ching, der sich mit 3:1 im Der­by beim Kis­sin­ger SC II die Punk­te schnapp­te – trotz ei­nes Rück­stands zur Pau­se. Eben­falls ei­ne Über­ra­schung spiel­te sich beim SV Me­ring II ab, denn das Team von Chris­to­pher Fi­scher kas­sier­te ei­ne der­be 0:6-Klat­sche ge­gen den Türk JKV Augs­burg. Der SV Ott­ma­ring un­ter­strich sei­ne Am­bi­tio­nen, heu­er wie­der „oben“da­bei sein zu wol­len, gleich mit ei­nem knap­pen Sieg ge­gen Auf­stei­ger Schwa­ben Augs­burg II.

Kis­sin­ger SC II – TSV Mer­ching 1:3 Kis­sing emp­fing zum Sai­son­auf­takt den Auf­stei­ger aus Mer­ching. Nach­dem der KSC gut in die Par­tie kam, ist das für Mer­ching ver­dien­te Er­geb­nis we­nig er­freu­lich für den Gast­ge­ber. Ei­gent­lich hät­te Kis­sing nach rund 20 Mi­nu­ten deut­li­cher füh­ren müs­sen, muss­te sich aber mit ei­ner 1:0-Füh­rung (9.). zu­frie­den ge­ben. Qui­rin Sprin­gers Schuss von der Straf­raum­gren­ze wehr­te TSV Fai­ler zu kurz ab und Gro­ße voll­ende­te. Der­sel­be Spie­ler hat­te aber noch zwei wei­te­re Groß­chan­cen für ei­nen Tor­er­folg ((8., 14.), die er nicht ver­wer­ten konn­te. Aber ab der 20. Mi­nu­te gab der KSC das Fuß­ball­spie­len auf und der TSV Mer­ching über­nahm das Spiel und gab die Kon­trol­le dar­über auch bis in die Schluss­pha­se hin­ein nicht mehr ab. Mer­ching in­ves­tier­te deut­lich mehr als der KSC und kam durch Tref­fer von Jür­gen Pe­s­tel (57.) so­wie zwei­mal Jonas Gaag (67. und 85.) zum ver­dien­ten Sieg. Dass Schieds­rich­ter Marsch bei zwei Ak­tio­nen, die nach Elf­me­ter für den KSC ro­chen, je­weils nicht auf Straf­stoß ent­schied, schmä­lert sei­ne an­sons­ten gu­te Leis­tung. KSC II Köchl, Bruns Tu­de­la, Fa­ber, Pon gratz (87. St­ein­busch), Sprin­ger Q. (46. Dia­gne), Mag­he­ru­san, Horak, (46. Salim Ras­ho), Gro­ße, J. Sprin­ger, Schunn, Gent gen. Mer­ching Fai­ler, Ka­pus­ta, Ku­mar, Fries, Gaag, J. Pe­s­tel, Schai­le, Pfän­der, M. Bau­er (80. Men­del), Voß (87. G. Bau­er), A. Pe­s­tel To­re 1:0 Gro­ße (9.), 1:1 J. Pe­s­tel (57.), 1:2 Gaag (67.), Gaag (85.) Schieds­rich­ter Pe­ter Marsch Zu­schau­er 60

SV Me­ring II – Türk JKV 0:6 „Das war über­ra­schend deut­lich und da­mit hat wirk­lich nie­mand ge­rech­net – ich bin ir­gend­wie rat­los“, muss­te Me­rings Spie­ler­trai­ner Chris­to­pher Fi­scher nach die­sem De­ba­kel ge­gen den tür­ki­schen Ju­gend- und Kul­tur­ver­ein Augs­burg zu­ge­ben. Da­bei hat­ten die Me­rin­ger noch vier Mann aus dem Ka­der der ers­ten Mann­schaft – die an die­sem Wo­che­n­en­de ja spiel­frei war – in ih­ren Rei­hen. Doch vor al­lem im ers­ten Spiel­ab­schnitt war die Leis­tung der Me­rin­ger eher de­sas­trös. „Wir wa­ren to­tal über­heb­lich, kein Zug im Spiel und die Augs­bur­ger schie­ßen drei­mal aufs Tor und drei­mal ist der Ball drin“, so Fi­scher. Nach der Pau­se war der MSV spiel­be­stim­mend, hat­te gu­te Chan­cen – nur ein Tor woll­te nicht ge­lin­gen. Saf­fet Yil­di­rim traf nur den Pfos­ten und ei­nen Kopf­ball von Alex­an­der Gru­ber kratz­te Tor­hü­ter Tol­ga Se­mir­li noch von der Li­nie. Die Augs­bur­ger ih­rer­seits kon­ter­ten eis­kalt und leg­ten auch nach der Pau­se noch drei To­re nach. To­re 0:1 Za­fer Ma­den (13,), 0:2 Bu­rak Gündüz (42.), 0:3 Bu­rak Gündüz (45.), 0:4 Bu­rak De­mir­can (57.), 0:5 Bu­rak De­mir­can (79.), 0:6 Mu­hit­tin Tun­cer (81.) – Zu schau­er 20.

SV Ott­ma­ring – Schwa­ben Augs burg II 3:2 Der SVO ge­wann den Heim­auf­takt ge­gen die zwei­te Mann­schaft von Schwa­ben Augs­burg mit 3:2. In der ers­ten Halb­zeit hat­te der Gast die bes­se­ren Tor­mög­lich­kei­ten, den­noch dau­er­te es bis zur 31. Spiel­mi­nu­te, ehe Sta­ni­kow­ski ei­nen be­rech­tig­ten Foul­elf­me­ter zur Füh­rung ver­wan­del­te. Der zwei­te Durch­gang be­gann für die Heim­elf op­ti­mal, Ank­ner traf zum 1:1. Nach ei­nem Frei­stoß des SVO kon­ter­ten die Schwa­ben blitz­schnell und Reil schob über­legt zum 1:2 ein. In der 78. Mi­nu­te ei­ne un­durch­sich­ti­ge Si­tua­ti­on, Schieds­rich­ter Ha­jek schick­te den ein­ge­wech­sel­ten Flo­ri­an Schmie­der we­gen wie­der­hol­ten Foul­spiels vor­zei­tig zum Du­schen. Wer dach­te, der SVO sei nun ge­schla­gen, wur­de ei­nes Bes­se­ren be­lehrt: Nietsch per Hand­elf­me­ter und zwei Zei­ge­rum­dre­hun­gen spä­ter Lang­ner dreh­ten das Spiel zu­guns­ten der Heim­elf. To­re 0:1 Sta­ni­kow­ski (31./FE), 1:1 Ank­ner (47.), 1:2 Reil (74.), 2:2 Nietsch (82./HE), 3:2 Lan­ger (84.) – Gelb Rot Schmie­der (SVO/78.) – Zu­schau­er 80 – Schieds rich­ter Ha­jek

Foto: Pe­ter Kleist

Ab­so­lut im Griff hat­te Auf­stei­ger Mer­ching den Kis­sin­ger SC II. Un­ser Bild zeigt ei­ne Sze­ne zwi­schen dem zwei­fa­chen Mer­chin­ger Tor­schüt­zen Jonas Gaag und dem Kis­sin ger Ma­ri­us Horak.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.