Vier­ter Bau­ab­schnitt ver­schiebt sich

Bau­fir­ma feh­len Groß­ge­rä­te – Pau­se auf der B 27

Göttinger Tageblatt - - REGION -

Friedland. Pend­ler, die den Sü­den Göt­tin­gens über die Bun­des­stra­ße 27 an­fah­ren, kön­nen auf­at­men – zu­min­dest fünf Ta­ge lang. Die mit Voll­sper­run­gen ver­bun­de­ne Sa­nie­rung der B 27 zwi­schen Friedland und Göt­tin­gen macht Zwangs­pau­se. Von Di­ens­tag, 16. Ok­to­ber, bis Sonn­tag, 21. Ok­to­ber, ist die Bun­des­stra­ße zwi­schen Friedland und Göt­tin­gen nach An­ga­ben der Lan­des­be­hör­de für Stra­ßen­bau und Ver­kehr vor­über­ge­hend kom­plett frei und be­fahr­bar.

Die Atem­pau­se ha­ben Au­to­fah­rer ei­ner der Not ge­schul­de­ten Bau­pau­se zu ver­dan­ken. Auf­grund feh­len­der Ver­füg­bar­keit von Groß­ge­rä­ten kön­ne die Bau­fir­ma die Ar­bei­ten nicht un­mit­tel­bar fort­set­zen, teilt die Stra­ßen­bau­be­hör­de mit. Bis Mon­tag, 15. Ok­to­ber, wer­de der klei­ne drit­te Bau­ab­schnitt zwi­schen der StarTank­stel­le und der nörd­li­chen Orts­aus­fahrt von Groß Schne­en fer­tig­ge­stellt wer­den. Dar­an an­schlie­ßen soll­te sich der vier­te Bau­ab­schnitt auf der B 27 zwi­schen der Stra­ße „Am Kreuz­weg“nörd­lich von Groß Schne­en und Stock­hau­sen. Die Sa­nie­rung die­ses Ab­schnitt ist jetzt erst ab dem 22. bis zum 31. Ok­to­ber vor­ge­se­hen. Aus Rich­tung Göt­tin­gen sei in die­sem Zei­t­raum kein Ver­kehr mehr über die B 27 nach Groß Schne­en, die Zu­fahrt nach Bal­len­hau­sen nur über Rein­hau­sen mög­lich.

Wäh­rend der Bau­pau­se sol­len die Um­lei­tun­gen über Friedland und Stock­hau­sen auf­ge­ho­ben, mit Be­ginn des vier­ten Bau­ab­schnitts dann wie­der ak­ti­viert wer­den. Der fünf­te so­wie der sechs­te und letz­te Ab­schnitt bis zum Orts­aus­gang Göt­tin­gen, der ur­sprüng­lich bis 16. No­vem­ber ab­ge­schlos­sen wer­den soll­te, ver­schie­ben sich we­gen der Bau­pau­se. ku

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.