Bio­gra­fi­sches

Göttinger Tageblatt - - KULTUR - Sto

Der 1946 in Graz ge­bo­re­ne Schau­spie­ler Pe­ter Si­mo­ni­schek ist zu­erst am Thea­ter zu Hau­se. Von 1979 bis 1999 war er En­sem­ble­mit­glied an der Ber­li­ner Schau­büh­ne und ge­hört seit­dem dem Wie­ner Burg­thea­ter an. Im Ki­no re­üs­sier­te er welt­weit mit ei­ner Rol­le: In Ma­ren Ades Tra­gi­ko­mö­die „To­ni Erd­mann“ver­kör­per­te er ei­nen Va­ter, der sei­ner kar­rie­ris­ti­schen Ma­na­ger­toch­ter in ku­rio­ser Ver­klei­dung neue Le­bens­lust ein­hau­chen will. Vom 22. No­vem­ber an ist Si­mo­ni­schek im Kino­dra­ma „Der Dol­met­scher“als Sohn ei­nes Ns-tä­ters zu se­hen, der in der Slo­wa­kei mehr über die Ver­bre­chen sei­nes Va­ters her­aus­fin­den will.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.