Hoch­beet

Garden Style - - GAR­TEN AL­LER­LEI -

Auf­wand und Kos­ten Hoch­bee­te als Bau­satz müs­sen vor Ort noch mon­tiert wer­den. Ein mas­si­ves, op­tisch an­spre­chen­des Hoch­beet aus Lär­chen­holz in den Ma­ßen 200 x 100 x 75 Zen­ti­me­ter ist auch nicht ge­ra­de bil­lig – Prei­se um 300 Eu­ro sind nicht un­ge­wöhn­lich. Ge­mau­er­te Bee­te sind im Bau al­ler­dings noch auf­wen­di­ger. Fau­len­des Holz Das Bau­ma­te­ri­al ver­rot­tet nach ei­ni­ger Zeit, was be­deu­tet, dass die Holz­kon­struk­ti­on aus­ge­bes­sert oder er­setzt wer­den muss. Wer ver­gisst, ein Me­tall­git­ter am Bo­den zu in­stal­lie­ren, be­kommt es bald mit Wühl­mäu­sen zu tun, die sich im Hoch­beet ein­nis­ten. Tock­net schnell aus Im Ge­gen­satz zu ei­ner nor­ma­len, eben­er­dig be­pflanz­ten Nutz­fä­che trock­net ein Hoch­beet schnel­ler aus, so dass der Gieß­auf­wand et­was hö­her ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.