FARBTUPFER IM WIN­TER

Wenn der Herbst zu En­de geht, legt der Garten ei­ne Ru­he­pau­se ein – und doch hat auch die­se Zeit ih­re at­trak­ti­ven und so­gar far­ben­fro­hen Seiten.

Garden Style - - INHALT - TEXT: Kirs­ten Jo­han­son FOTOS: Ni­co­la Sto­cken, Evi Pel­zer, Céd­ric Pol­let, iVer­de

At­trak­ti­ve Win­ter­blü­her wie Chris­tro­sen und Zau­ber­nuss ver­sü­ßen das War­ten aufs Früh­jahr.

Wenn sich die Som­mer­blu­men ver­ab­schie­det ha­ben und es von Tag zu Tag ein biss­chen käl­ter wird, ver­fällt der Garten kei­nes­wegs in ei­nen ko­mat­ö­sen Tief­schlaf. Grä­ser sind mit Frost über­zo­gen, in Sa­men­stän­den glit­zert Rau­reif und mit dem ers­ten Schnee­fall zie­ren wei­ße Schnee­käpp­chen die rot leuch­ten­den Früch­te von Ebe­resche, Feu­er­dorn und Zwerg­mis­pel. Die Kon­tu­ren ent­laub­ter Bäu­me sor­gen für in­ter­es­san­te, kon­trast­rei­che Bil­der vor ver­schnei­ter Ku­lis­se, nicht zu ver­ges­sen die im­mer­gü­nen He­cken und Sträu­cher. Um das Win­ter­wun­der­land per­fekt zu ma­chen: Hel­le­bo­rus und an­de­re Win­ter­blü­her fan­gen zu blü­hen an. Zier­sträu­cher wie Maho­nie oder Win­ter­schnee­ball be­duf­ten den Garten so­gar. Auch de­ko­ra­ti­ve Rin­den wie die leuch­tend ro­ten Trie­be des Har­trie­gels Cor­nus al­ba ‚Si­bi­ri­ca’ und ge­färb­tes Laub ver­schie­de­ner Stau­den sorgt für ein pracht­vol­les Schau­spiel. Span­nung in Form von röt­lich ge­färb­ten Blät­tern und ro­ten Stän­geln bringt zum Bei­spiel die Ber­ge­nie ‘Win­ter­mär­chen’ in die ver­meint­li­che Tris­tesse. Röt­li­che Stau­den leuch­ten so­gar um so in­ten­si­ver, je käl­ter es ist, denn wenn die Tem­pe­ra­tu­ren in den Kel­ler rut­schen, kommt die Ant­ho­cyan-Pro­duk­ti­on in Schwung. Die­se Pflan­zen­farb­stof­fe sind ei­ne Art Frost­schutz­mit­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.