VIEL­FALT IM LANDGARTEN

Garden Style - - INHALT -

Bei Fa­mi­lie Schwarz in Nie­der­bay­ern ist der Gar­ten so nütz­lich wie de­ko­ra­tiv ge­stal­tet.

ma­tis, Ram­bler­ro­sen, Klet­ter-Hor­ten­si­en und Blau­re­gen. In ei­nem klei­nen Gar­ten ist der Platz end­lich, al­so wei­chen wir nach oben aus“, schmun­zelt Lyn­ne. Lyn­ne ist ei­ne zu­pa­cken­de Gärt­ne­rin. Sie be­ob­ach­tet ih­ren Gar­ten genau und op­ti­miert ihn, wo es nur geht. „Man muss in ei­nem mit so vie­len Pflan­zen voll­ge­pack­ten Gar­ten ein wach­sa­mes Au­ge auf die Im­mer­grü­nen ha­ben und die Waa­ge hal­ten. Der Gar­ten re­flek­tiert auf ge­wis­se Wei­se mei­nen Cha­rak­ter, auch ich bin ein biss­chen grell und auf­fäl­lig. Hier füh­le ich mich rund­her­um ge­bor­gen. Über die Jah­re hat der Gar­ten für mich im­mer mehr an Be­deu­tung ge­won­nen, er ist mir in­zwi­schen so­gar wich­ti­ger als das Haus. Man könn­te sa­gen, der Gar­ten ist mei­ne The­ra­pie und gleich­zei­tig mein Hob­by.“

Das Schau­blatt fühlt sich im Halb­schat­ten wohl. Das Laub von Rod­ger­sia ae­cu­li­fo­lia er­in­nert an Kas­ta­ni­en­blät­ter.

Die Blü­ten der Mont­bre­ti­en set­zen oran­ge­far­be­ne Leucht­punk­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.