Be­dürf­nis­se der Fa­mi­lie im Ein­klang mit dem Be­ruf Lo­ka­le Bünd­nis­se für Fa­mi­lie be­wer­ten die Fa­mi­li­en­freund­lich­keit von Un­ter­neh­men im Kreis Göp­pin­gen. Fünf be­kom­men ei­ne Aus­zeich­nung.

Geislinger Zeitung - - Geislingen Und Kreis - Von Axel Ra­isch

Trip-Tipp

Fünf un­ter­schied­lich gro­ße Fir­men aus dem Kreis Göp­pin­gen sind beim Un­ter­neh­mens­wett­be­werb „Fit für Fa­mi­lie“Lo­ka­ler Fa­mi­li­en­bünd­nis­se mit ei­nem Preis – Ur­kun­de und Preis­trä­ger-Lo­go – für Fa­mi­li­en­freund­lich­keit aus­ge­zeich­net wor­den. Da­bei wur­de deut­lich, dass au­ßer pass­ge­nau­en An­ge­bo­ten und Maß­nah­men auch die Kom­mu­ni­ka­ti­on, Au­ßen­wir­kung und Vor­bild­funk­ti­on von Füh­rungs­kräf­ten ei­ne wich­ti­ge Rol­le spie­len, da­mit ein Be­trieb den Sta­tus „fa­mi­li­en­freund­lich“be­kommt.

Bei der Preis­ver­lei­hung im neu­en Göp­pin­ger „Haus der Wirt­schaft“ver­wies Haus­herr Wolf Ul­rich Mar­tin, Prä­si­dent der IHK-Be­zirks­kam­mer Göp­pin­gen, auf die gro­ße Be­deu­tung des Stand­ort­fak­tors Fa­mi­li­en­freund­lich­keit bei der Ge­win­nung von Fach­kräf­ten.

Der Schirm­herr des Wett­be­werbs, Land­rat Ed­gar Wolff, zeig­te sich er­freut, dass zu­neh­mend Rah­men­be­din­gun­gen für ei­nen fa­mi­li­en­freund­li­chen Land­kreis ge­schaf­fen wür­den. Auch das Land­rats­amt mit sei­nen 1100 Mit­ar­bei­tern ha­be sich in die­ser Hin­sicht auf ei­nen gu­ten Weg ge­macht. Chris­ti­ne Kumpf von der St­abs­stel­le Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Göp­pin­gen er­in­ner­te an die An­fän­ge des Pro­jekts als Initia­ti­ve im Jahr 2003 und ei­ne zwi­schen­zeit­lich er­folg­te Bün­de­lung der Kräf­te, die nun zur vier­ten Preis­ver­lei­hung im Kreis seit 2011 bei ste­tig wach­sen­der Teil­neh­mer­zahl ge­führt ha­be.

Vor der Ver­lei­hung der Prei­se an die fünf Un­ter­neh­men durch die Ju­ry-Mit­glie­der der Pro­jekt­part­ner nahm Kirs­ten Froh­nert ei­ne Stand­ort­be­stim­mung fa­mi­li­en­be­wuss­ter Per­so­nal­ar­beit vor. Die Pro­jekt­lei­te­rin des 6000 Mit­glie­der star­ken Un­ter­neh­mensNetz­werks „Er­folgs­fak­tor Fa­mi­lie“der DIHK Ser­vice Gm­bH hat sich vor­ge­nom­men, vie­le Po­si­tiv-Bei­spie­le auf­zu­zei­gen und Fa­mi­li­en­freund­lich­keit zum Mar­ken­zei­chen der deut­schen Wirt­schaft zu ma­chen.

Ver­ein­bar­keit von Fa­mi­lie und Be­ruf sei heut­zu­ta­ge – ge­schlech­ter­un­ab­hän­gig – ei­ne Fra­ge für al­le. Die Be­dürf­nis­se der Be­trie­be und des Ein­zel­nen müss­ten in Ein­klang ge­bracht und Stel­len aus­ba­lan­ciert wer­den. Be­son­ders in­ter­es­sant war ei­ne Zahl, die Froh­nert in ih­rer Prä­sen­ta­ti­on zeig­te: 81 Pro­zent der Be­schäf­tig­ten „oh­ne aku­te fa­mi­liä­re Auf­ga­ben“ist die Fa­mi­li­en­freund­lich­keit des Un­ter­neh­mens dem­nach wich­tig, da sie dem Mit­ar­bei­ter si­gna­li­sie­re, dass er als In­di­vi­du­um mit­samt Um­feld wahr­ge­nom­men und ge­schätzt wer­de. Sie emp­fiehlt Be­trie­ben da­her, al­le Be­schäf­tig­ten und al­le Lebenslagen zu be­rück­sich­ti­gen, egal ob es um Kin­der­be­treu­ung oder Pfle­ge ge­he. Denn Fa­mi­li­en­freund­lich­keit zah­le sich für Be­trie­be ganz kon­kret und mess­bar aus: we­ni­ger Kran­ken­stän­de, we­ni­ger Fehl­zei­ten, we­ni­ger Fluk­tua­ti­on, da­für hö­he­re Iden­ti­fi­ka­ti­on mit dem Un­ter­neh­men, grö­ße­re Loya­li­tät und In­no­va­ti­ons­kraft.

Ei­ne Chan­ce sieht Froh­nert in der Di­gi­ta­li­sie­rung, sei es durch Ein­spa­rung von Fahrt­zei­ten zum Ar­beits­platz, fle­xi­ble­re Schicht­or­ga­ni­sa­ti­on oder Ar­beits­pro­zes­se un­ter­stüt­zen­de Apps. Den aus­ge­zeich­ne­ten Un­ter­neh­men gab sie mit auf den Weg, das Preis­lo­go of­fen­siv zu ver­wen­den.

In­fo

Die Ju­ry setz­te sich zu­sam­men aus Kreis­hand­werks­meis­ter Jür­gen Schmid, Ge­werk­schafts­ver­tre­te­rin Su­san­ne Wid­mai­er, dem lei­ten­den IHK-Ge­schäfts­füh­rer Dr. Pe­ter Sai­le, der Ge­schäfts­füh­re­rin des Ta­ges­müt­ter­ver­eins Göp­pin­gen, Bet­ti­na Bechthold-Schroff, so­wie Dr. Hel­mut Dees als stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den des Lo­ka­len Bünd­nis­ses für Fa­mi­lie Göp­pin­gen.

Fo­to: Gi­a­c­in­to Car­luc­ci

Fröh­li­che Ge­sich­ter gab es nach der Preis­ver­lei­hung im Haus der Wirt­schaft in Göp­pin­gen, denn die frisch über­reich­ten Ur­kun­den be­wei­sen, die­se Fir­men sind „fit für Fa­mi­lie“und Sie­ger des gleich­na­mi­gen Un­ter­neh­mens­wett­be­werbs.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.