Hot Rod Mod: BOSS SD-1 By­pass Mod

Gitarre & Bass - - Inhalt -

Der Su­per-over­dri­ve ist ei­nes der dienst­äl­tes­ten Pe­da­le im Boss-pro­gramm und wird seit 1981 na­he­zu un­ver­än­dert ge­baut. Nimmt man sei­nen di­rek­ten Vor­fah­ren, den OD-1, da­zu, so­gar seit 1976! Denn der SD-1 er­wei­ter­te die Schal­tung des Ur­va­ters al­ler Over­dri­ve-pe­da­le le­dig­lich um ei­nen zu­sätz­li­chen Ton­reg­ler. BOSS re­agier­te da­mit auf die Kon­kur­renz durch den Iba­nez Tu­be­screa­mer, der tech­nisch und klang­lich sehr ähn­lich war und ei­ne Tonre­ge­lung vor­wei­sen konn­te. SD-1 und TS-9 un­ter­schei­den sich ne­ben ei­ni­gen Bau­teil­wer­ten v. a. durch das Clip­ping. Durch das asym­me­tri­sche Clip­ping mit drei Si­li­zi­um-di­oden wir­ken die gel­ben BOSSO­ver­dri­ves et­was rau­er, bri­ti­scher als ih­re grü­ne Kon­kur­renz. Trotz der tech­ni­schen und klang­li­chen Ähn­lich­keit hat der SD-1 aber nie den Mo­joFak­tor ei­nes TS-808 oder TS9 er­reicht. Ob das an den ge­ring­fü­gi­gen Klang­un­ter­schie­den oder an der Be­rühmt­heit der pro­mi­nen­ten Pe­dal-nut­zer lag, sei mal da­hin­ge­stellt. Doch auch oh­ne Kult­sta­tus ist der SD-1 si­cher ei­nes der am wei­tes­ten ver­brei­te­ten Over­dri­vePe­da­le. Ich schät­ze, dass wohl fast je­der Gi­tar­rist im Lau­fe sei­nes mu­si­ka­li­schen Le­bens ein­mal ei­nem SD-1 be­geg­net ist. Zu­mal der SD-1 auch heu­te noch sehr preis­güns­tig zu be­kom­men ist. Und aus­ge­rech­net die­ser Dau­er­bren­ner hat ei­nen Fet-by­pass, der wirk­lich schlecht sein soll? Ja, aber dem kann ja Ab­hil­fe ge­schaf­fen wer­den! Da­her be­schäf­ti­gen wir uns in den nächs­ten Fol­gen zu­erst mit dem Um­bau des SD-1 auf True By­pass und schau­en uns dann in wei­te­ren Epi­so­den ei­ni­ge Mods für die­sen Boss-klas­si­ker an.

Me­cha­ni­sche Vor­ar­beit

Für den True-by­pass-um­bau be­nö­ti­gen wir ei­gent­lich nur ei­nen me­cha­ni­schen Schal­ter. Statt des sonst üb­li­chen 3PDTSchal­ters, ha­be ich aber dies­mal ei­nen kom­pak­ten 2Pdt-schal­ter ge­wählt. Wie man mit dem 2Pdt-schal­ter ei­nen Tru­eBy­pass baut und den­noch nicht auf ei­ne Sta­tus-led ver­zich­ten muss, wird dann in der nächs­ten Fol­ge ge­zeigt. Grund für den 2Pdt-schal­ter ist, dass ich kei­ne Lust ha­be, mei­nen schö­nen SD-1 mit ei­nem häss­li­chen Loch zu ver­un­stal­ten, aus dem ein Schal­ter her­vor­guckt. Op­tisch ab­schre­cken­de Bei­spie­le solch bru­ta­ler Um­bau­ten fin­det man im In­ter­net zur Ge­nü­ge. Da­bei ist das gar nicht nö­tig! Denn ein nicht zu groß bau­en­der me­cha­ni­scher Schal­ter kann durch­aus auch an die Stel­le des ori­gi­na­len Tas­ters ge­setzt wer­den. Um hier nichts zu ver­schlimm­bes­sern, soll­te es schon ein hoch­wer­ti­ges Qua­li­täts­pro­dukt sein. Schließ­lich gel­ten die Boss-tas­ter als äu­ßerst lang­le­big und ro­bust. Ein 2Pdt-schal­ter von Al­pha, den es z. B. bei uk-elek­tro­nik für ca. € 3 gibt, er­füllt ge­nau die Be­din­gun­gen. Mit zwei gro­ßen Un­ter­leg­schei­ben passt der run­de Schal­ter ganz pri­ma in das recht­ecki­ge Loch, das der BOSS- Tas­ter nach sei­nem Aus­bau hin­ter­lässt. Wenn man die bei­den Über­wurf­mut­tern ziem­lich weit am obe­ren En­de des Ge­win­des fest­zieht, schal­tet er ein­wand­frei und bleibt un­ter der Wip­pe doch un­sicht­bar. Das neue Schalt­ge­fühl ist üb­ri­gens sehr an­ge­nehm – bes­ser als vor­her, wo man gar nicht merk­te, dass ein Schal­ter be­tä­tigt wur­de.

Schalt­plan­ana­ly­se und Löt­ar­beit

Nach der me­cha­ni­schen Vor­ar­beit ist nun die Elek­tro­nik an der Rei­he. Mit der Schalt­plan- Ana­ly­se gilt es fest­zu­stel­len, wo sich der Fet-by­pass in die ei­gent­li­che Over­dri­ve-schal­tung ein­hakt. Ei­ne ge­naue Be­schrei­bung der Schal­tung er­spa­re ich mir hier und ver­wei­se auf den Bei­trag des Kol­le­gen Bernd Mei­ser in Aus­ga­be 10/2015. Ich be­gnü­ge mich da­mit, auf dem Schalt­plan die In­put- und Out­put-buf­fer so­wie die By­pass- und Over­dri­ve-schal­tung grob zu mar­kie­ren. Gut zu er­ken­nen ist, dass der elek­tro­ni­sche By­pass über die bei­den Tran­sis­to­ren Q1 und Q2 an der Over­dri­ve-schal­tung hängt. Lö­tet man die bei­den Tran­sis­to­ren aus, ist der ge­sam­te Fet-by­pass vom Si­gnal ge­trennt. Die rest­li­chen Bau­tei­le kön­nen dann ger­ne auf der Pla­ti­ne blei­ben. Da­mit das Si­gnal aus der Over­dri­ve-schal­tung

zum Ef­fekt­aus­gang flie­ßen kann, muss statt Q1 ein so­ge­nann­ter Jum­per ein­ge­lö­tet wer­den. Die Draht­brü­cke ver­bin­det die bei­den äu­ße­ren Löt­au­gen des aus­ge­lö­te­ten Tran­sis­tors. Die Ver­drah­tung des Schal­ters er­folgt ge­mäß der Ab­bil­dung. Für die Ver­bin­dung der In­put-buch­se lö­tet man das Kabel vom Löt­punkt 3 der Pla­ti­ne ab; die Ver­bin­dung zur Out­put-buch­se fin­det man an Löt­punkt 12. Die Kabel kom­men nun je­weils an die mit „ef­fect in“und „ef­fect out“be­zeich­ne­ten Stel­len des 2PDTSchal­ters. An die mit „Bo­ard in“und „Bo­ard out“be­zeich­ne­ten Löt­au­gen des Schal­ters müs­sen nun neue Ver­bin­dun­gen zu den Löt­punk­ten 3 (In) und 12 (Out) der Pla­ti­ne ge- legt wer­den. Hier­für kann man z. B. die bei­den Kabel des Ori­gi­nal-tas­ters nut­zen, die man ja nach dem Um­bau nicht mehr braucht (Löt­punk­te 14 und 16). Auch die LED kann man schon mal aus­bau­en und ab­lö­ten, wenn man (wie ich) das schwa­che ro­te Lämp­chen ge­gen ei­ne kräf­ti­ge blaue Leuch­te tau­schen möch­te. Doch da­zu in der nächs­ten Fol­ge mehr! Stay tu­n­ed!

Der SD-1 – ein Dau­er­bren­ner des BOSSPro­gramms seit 1981

BOSS OD-1: der Stamm­va­ter al­ler Over­dri­ves hat­te noch kei­ne Tonre­ge­lung.

2PDT- und 3Pdt-schal­ter im Ver­gleich

m. o. rich­ter

Der Schalt­plan des SD-1: Der In­put-buf­fer ist grün, die Over­dri­ve-schal­tung blau, der Out­put-buf­fer rot und die By­pass-schal­tung gelb mar­kiert. Q1 ver­bin­det die Over­dri­ve-schal­tung mit dem By­pass und dem Out­put-buf­fer.

Der Tran­sis­tor Q1 wird durch ei­ne Draht­brü­cke (Jum­per) er­setzt. Die Pla­ti­nen­rück­sei­te mit den aus­ge­lö­te­ten Tran­sis­to­ren Q1 und Q2

Die de­zen­te­re Lö­sung: Ein 2PDTSchal­ter passt pri­ma in das Loch des ori­gi­na­len Tas­ters.

Ein op­tisch recht grob­schläch­ti­ger Um­bau ei­nes SD-1 auf True By­pass

Ver­drah­tung des Schal­ters: Die auf den ers­ten Blick et­was un­kon­ven­tio­nel­le Ver­drah­tung ist not­wen­dig, da­mit spä­ter die LED ver­sorgt wer­den kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.