ACT DES MO­NATS

Gitarre & Bass - - News -

GOD HATES GRE­EN

FACE­BOOK.COM/GODHATESGREEN Der Ope­ner geht gleich mal The-who-mä­ßig nach vor­ne los, mit ei­ner Key­board-se­quenz, in die Drums und ei­ne crun­chi­ge Gi­tar­re kra­chen. Sehr cool ver­ei­nen sich Drums, Ach­tel-bäs­se, Po­wer­chor­ds, ein clea­nes Lick mit De­lay und rau­er Ge­sang zu ei­ner gera­den Rock­num­mer die hän­gen­bleibt. Die Wei­chen sind ge­stellt und in die­sem schnör­kel­lo­sen Stil kom­men die ins­ge­samt sechs Songs auf ,50 Sha­des Of Gre­en‘ rich­tig gut rü­ber. ,Porce­lain‘ be­ginnt als Bal­la­de mit schö­nen kla­ren Gi­tar­ren plus aus­la­den­dem Hall und Wei­te er­zeu­gen­dem Mo­du­la­ti­ons­ef­fekt. Die Drums zie­hen an und die Band stei­gert sich in ei­nen kraft­vol­len Pop-song. Dann drin­gen auch mal de­zent Punk­rock-ein­flüs­se durch. Im ge­tra­ge­nen ,De­ad End Road‘ geht’s mit schö­nen De­lay-gi­tar­ren, Akus­tik-strumming und dy­na­mi­schen Bass-fills in Rich­tung Ame­ri­ca­na. Ge­grün­det wur­de die Müns­te­ra­ner Band En­de 2009, das De­but kam 2011 her­aus und jetzt eben das schö­ne zwei­te Al­bum mit Main­stream-rock pur. am n

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.