Leo Fen­ders un­be­kann­ter Ge­nie­streich: Die Es­qui­re So ein­fach ist das!

Nie­mand hat mit sei­nen Er­fin­dun­gen die Pop­mu­sik so be­ein­flusst wie Leo Fen­der. Qua­si im Al­lein­gang be­feu­er­te er nach dem Zwei­ten Welt­krieg mit sei­nen Er­fin­dun­gen und Ent­wick­lun­gen, mit E- Gi­tar­ren, E- Bäs­sen und ge­ni­al kon­stru­ier­ten Ver­stär­kern die Mu­sikw

Gitarre & Bass - - Leser Post Post@gitarrebass.de - Sto­ry:

Kauffman die Fir­ma K & F. Sie bau­ten Ver­stär­ker und elek­tri­sche Ha­waii/steel-gi­tar­ren. Die­se sim­plen In­stru­men­te, So­lid­bo­dy, aus ei­ner Holz­plan­ke, ei­nem Ton­ab­neh­mer und Sai­ten, wa­ren da­mals die füh­ren­den So­lo-in­stru­men­te in Coun­try & Wes­tern.

Fen­der Mu­si­cal In­stru­ments

Das Ge­schäft lief gut, Pro­duk­te von K & F wa­ren bei den Mu­si­kern im Groß­raum Los An­ge­les be­gehrt. Doc Kauffman woll­te nicht ex­pan­die­ren, aber Fen­der woll­te mehr: ei­ne grö­ße­re Fir­ma, An­ge­stell­te und Se­ri­en­fer­ti­gung. Er trenn­te sich von sei­nem Part­ner, grün­de­te Fen­der Mu­si­cal In­stru­ments und mach­te erst mal wei­ter wie bis­her. Er bau­te Ver­stär­ker in ver­schie­de­nen Grö­ßen und na­tür­lich Laps­teel-gi­tar­ren. Au­ßer­dem pfleg­te er wei­ter­hin in­ten­si­ven Kon­takt zu Mu­si­kern, um aus de­ren Er­fah­run­gen neue Pro­jek­te zu ge­ne­rie­ren. Schon wäh­rend K & F hat­te er die Idee, ins Griff­brett ei­ner Laps­teel Bün­de zu set­zen und die Sai­ten­hö­he zu re­du­zie­ren, da­mit kon­ven­tio­nel­le Gi­tar­ris­ten dar­auf spie­len könn­ten. Es blieb al­ler-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.