ler­nen

Gitarre & Bass - - TEUFELSKERL -

• HEL­MUTH LEMME: PICK­UPS, PO­TIS & CO. Au­tor Hel­muth Lemme ist stu­dier­ter Phy­si­ker und be­schäf­tigt sich seit über vier Jahr­zehn­ten mit der Elek­tro­nik der Gi­tar­re. Er hat be­reits zahl­rei­che Pu­bli­ka­tio­nen zu die­sem The­ma ver­öf­fent­licht, und sein ers­tes Buch „Elek­tro­gi­tar­ren“(1977) und das Nach­fol­ge­werk „Gi­tar­ren­ver­stär­ker“(1978) ha­ben ei­ne gan­ze Ge­ne­ra­ti­on tech­nisch in­ter­es­sier­ter Gi­tar­ris­ten ge­prägt und in­spi­riert. Lem­mes 2016 er­schie­ne­nes Werk „Pick­ups, Po­tis & Co“ist ein Fach­buch: Es geht wis­sen­schaft­lich in die Tie­fe und al­le elek­tro­tech­ni­schen Aspek­te des The­mas wer­den sehr ge­nau be­schrie­ben. Et­was Wi­ki­pe­dia-grund­bil­dung ist für den in­ter­es­sier­ten Le­ser beim Ein­stieg in die Ma­te­rie da­her nicht schlecht; bes­ser ist mehr. Dann be­kommt man hier ein wirk­lich fun­dier­tes Aus­bil­dungs­an­ge­bot. In der 2018 er­schie­ne­nen „ver­bes­ser­ten Aus­ga­be“fehlt lei­der das kom­plet­te Ka­pi­tel über Fra­mus-gi­tar­ren. Scha­de, denn Lemme war schließ­lich auch mal (mit Nor­bert Sch­ne­pel) CoAu­tor des Stan­dard­werks „Elek­tro­gi­tar­ren ma­de in Ger­ma­ny“. „Das hat mir der Ver­lags­lei­ter her­aus­ge­stri­chen, weil da ir­gend­ein Är­ger war“, schreibt Lemme in ei­ner bei­ge­leg­ten An­mer­kung zur Neu­auf­la­ge von „Pick­ups, Po­tis & Co“. Är­ger zwi­schen ei­nem Ver­lag und Fra­mus/war­wick, und dar­auf­hin wird das Buch ei­nes Au­to­ren zen­siert? Nein, es han­delt sich nicht um ei­nen rus­si­schen oder tür­ki­schen Ver­lag, son­dern um ei­nen baye­ri­schen. Das feh­len­de Ka­pi­tel kann aber von Buch­käu­fern di­rekt bei Hel­muth Lemme be­zo­gen wer­den. Das emp­feh­lens­wer­te Stan­dard­werk ist di­rekt beim Au­tor zu be­zie­hen. [www.gi­tar­ren­elek­tro­nik.de, 210 Sei­ten, Preis: ca. € 25] lt n

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.