BMW-Ar­bei­ter le­gen Fließ­band lahm

Graenzbote - - PANORAMA -

MÜNCHEN (dpa) - Völ­lig be­trun­ken und be­kifft ha­ben zwei Ar­bei­ter die Pro­duk­ti­on des BMW-Werks in München lahm­ge­legt. Die bei­den Män­ner hat­ten nach BMW-An­ga­ben vom Mon­tag reich­lich Al­ko­hol ge­trun­ken und zu­dem ei­nen Jo­int mit ei­ner syn­the­ti­schen Kräu­ter­mi­schung ge­raucht. Vor En­de ih­rer Spät­schicht kol­la­bier­ten die bei­den, Kol­le­gen rie­fen den Not­arzt. Das Fließ­band stand für 40 Mi­nu­ten still. Es sei das ers­te Mal ge­we­sen, dass die Pro­duk­ti­on auf­grund von Al­ko­hol oder Dro­gen ge­stoppt wer­den muss­te. „Der Scha­den be­läuft sich auf ei­nen mitt­le­ren fünf­stel­li­gen Be­trag“, sag­te der Spre­cher über den Vor­fall An­fang März. Zu­erst hat­te die „Bild“Zei­tung dar­über be­rich­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.