Ju­gend­li­te­ra­tur­preis auf der Buch­mes­se ver­ge­ben

Graenzbote - - KULTUR -

FRANK­FURT (dpa) - Auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se wur­de am Frei­tag­abend der mit ins­ge­samt 72 000 Eu­ro do­tier­te Deut­sche Ju­gend­li­te­ra­tur­preis ver­ge­ben. Mit dem Son­der­preis für das Ge­samt­werk wur­de der Über­set­zer Uwe-Micha­el Gutzsch­hahn ge­ehrt. Als bes­tes Bil­der­buch konn­te sich „Der sie­ben­te Bru­der oder Das Herz im Mar­me­la­den­glas“(Gers­ten­berg) von Øy­vind Tor­se­ter durch­set­zen. In sei­ner opu­len­ten Gra­phic No­vel ver­bin­de der nor­we­gi­sche Künst­ler „ver­schie­dens­te Il­lus­tra­ti­ons­sti­le zu ei­nem höchst an­spruchs­vol­len, ge­lun­ge­nen Gan­zen“.

In der Spar­te Kin­der­buch wur­de das Erst­le­se­buch „Vie­le Grü­ße, Dei­ne Gi­raf­fe“(Mo­ritz) aus­ge­zeich­net. Der Brief­ro­man der ja­pa­ni­schen Au­to­rin Me­gu­mi Iwa­sa er­zählt von der Freund­schaft zwi­schen ei­ner Gi­raf­fe in Afri­ka und ei­nem Pin­gu­in am Süd­pol. Als bes­tes Ju­gend­buch über­zeug­te Man­ja Prä­kels au­to­bio­gra­fisch ge­färb­ter Ro­man „Als ich mit Hit­ler Schnaps­kir­schen aß“(Ver­bre­cher Ver­lag). Sie­ger beim Sach­buch wur­de „Der Do­mi­no­ef­fekt oder Die un­sicht­ba­ren Fä­den der Na­tur“(Fi­scher Sau­er­län­der). Der Son­der­preis für „Neue Ta­len­te“ging an Ge­sa Kun­ter für ih­re krea­ti­ve Über­set­zung der Text­werk­statt „Schreib! Schreib! Schreib!“

Mit Aus­nah­me des Son­der­prei­ses für das Ge­samt­werk (12 000 Eu­ro) sind die Aus­zeich­nun­gen mit je­weils 10 000 Eu­ro do­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.