Das macht mich wü­tend

Guenzburger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Eben­falls da­zu:

Ich fin­de es schon sehr un­ver­ständ­lich von den Brüs­se­ler Ab­ge­ord­ne­ten, die Ver­wen­dung von Gly­pho­sat für wei­te­re fünf Jah­re zu er­lau­ben, ob­wohl die­ses Gift als krebs­er­re­gend gilt. Gleich­zei­tig aber will die EU Re­ge­lun­gen er­las­sen, die den Acryl­amid-Ge­halt in ge­ba­cke­nen, frit­tier­ten oder ge­rös­te­ten Le­bens­mit­teln ver­rin­gern – um uns Bür­ger vor Krebs zu schüt­zen. Für mich passt das nicht zu­sam­men und das macht mich sehr wü­tend. Ver­mut­lich ste­hen da – wie so oft – wirt­schaft­li­che In­ter­es­sen im Vor­der­grund. Aber wenn es dar­um geht, uns Bür­gern Vor­schrif­ten zu ma­chen, dann scheut sich die EU nicht, bis in den kleins­ten Le­bens­be­reich vor­zu­drin­gen. Dass Deutsch­land der Ver­län­ge­rung gleich­falls zu­ge­stimmt hat, ist mir eben­falls un­ver­ständ­lich, denn ich ha­be ge­le­sen, dass Gly­pho­sat auch in un­se­re Nah­rungs­ket­te ge­langt. Mo­ni­ka Laub, Kemp­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.