Wie es vor 75 Jah­ren zum Hun­ger­kost Er­lass des baye­ri­schen In­nen­mi­nis­te­ri­ums kam

Guenzburger Zeitung - - Die Dritte Seite -

● Vor 75 Jah­ren ord­ne­te das baye­ri­sche In­nen­mi­nis­te­ri­um das Fol­gen­de für al­le baye­ri­schen Heil und Pfle­ge­an stal­ten an: „Im Hin­blick auf die kriegs­be­ding­ten Er­näh­rungs­ver­hält­nis se und auf den Ge­sund­heits­zu­stand der ar­bei­ten­den An­stalts­in­sas­sen lässt es sich nicht län­ger ver­ant­wor­ten, dass sämt­li­che In­sas­sen der Heil und Pfle­ge­an­stal­ten un­ter­schieds­los die glei­che Ver­pfle­gung er­hal­ten oh­ne Rück­sicht dar­auf, ob sie ei­ner­seits pro­duk­ti­ve Ar­beit leis­ten oder in The­ra pie ste­hen oder ob sie an­de­rer­seits le­dig­lich zur Pfle­ge in den An­stal­ten un ter­ge­bracht sind, oh­ne ei­ne nen­nens wer­te nutz­brin­gen­de Ar­beit zu leis­ten. Es wird da­her an­ge­ord­net, dass mit so­for­ti­ger Wir­kung so­wohl in quan­ti­ta­ti ver wie in qua­li­ta­ti­ver Hin­sicht die­je ni­gen In­sas­sen der Heil und Pfle­ge­an stal­ten, die nutz­brin­gen­de Ar­beit leis­ten oder in the­ra­peu­ti­scher Be­hand lung ste­hen, fer­ner die noch bil dungs­fä­hi­gen Kin­der, die Kriegs­ge­schä dig­ten und die an Al­ter­s­psy­cho­se Lei den­den zu­las­ten der üb­ri­gen In­sas­sen bes­ser ver­pflegt wer­den.“

● Grund­la­ge für die­sen so­ge­nann­ten Hun­ger­kost Er­lass ist ei­ne Di­ät, die Dr. Va­len­tin Falt­l­hau­ser, Chef­arzt der Heil und Pfle­ge­an­stalt Kauf­beu­ren/ Ir­see, ent­wi­ckelt hat­te. Die aus sei­ner Sicht nutz­lo­sen Pa­ti­en­ten er­hiel­ten ei­ne völ­lig fett­freie Ge­mü­se­di­ät bei spiels­wei­se aus Kraut, Rü­ben und Kar­tof­feln.

● Die meis­ten Pa­ti­en­ten star­ben dann bin­nen drei Mo­na­ten letzt­lich durch Ver­hun­gern. (mab)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.