Tür­kei und Grie­chen­land strei­ten um Mee­res­gren­zen

Guenzburger Zeitung - - Politik -

Grie­chen­land und die Tür­kei wol­len trotz zahl­rei­cher Strei­tig­kei­ten um Ho­heits­rech­te in der Ägä­is ver­su­chen, die Span­nun­gen mit­hil­fe von ver­trau­ens­bil­den­den Maß­nah­men ab­zu­bau­en. Dies er­klär­ten der tür­ki­sche Staats­prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan und der grie­chi­sche Re­gie­rungs­chef Al­exis Tsi­pras in At­hen. „Wir ha­ben uns dar­auf ge­ei­nigt, Ge­sprä­che über ver­trau­ens­bil­den­de Maß­nah­men auf­zu­neh­men“, er­klär­te Tsi­pras im Fern­se­hen nach dem Tref­fen. Er­do­gan er­klär­te sei­ner­seits, die Tür­kei stel­le kei­ne ter­ri­to­ria­len For­de­run­gen an Grie­chen­land. Den­noch soll­te sei­ner An­sicht nach der seit 1923 gel­ten­de Ver­trag ak­tua­li­siert wer­den, mit dem die Ho­heits­rech­te und die Mee­res­gren­zen in der Ägä­is de­fi­niert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.