Horst See­ho­fer kan­di­diert nicht mehr für den Land­tag

Guenzburger Zeitung - - Bayern -

Horst See­ho­fer plant sei­ne po­li­ti­sche Zu­kunft und die sieht er of­fen­bar nicht im Baye­ri­schen Land­tag. Am Don­ners­tag hat er den­Vor­sit­zen­den des CSU-Kreis­ver­ban­des Neu­burg-Schro­ben­hau­sen, Al­f­red Leng­ler, te­le­fo­nisch dar­über in­for­miert, dass er bei der Land­tags­wahl 2018 nicht mehr kan­di­die­ren wer­de. Al­ler­dings wer­de er, sag­te er nach Aus­sa­gen Leng­lers , bis zur Auf­lö­sung des Land­tags vor den Neu­wah­len im Herbst sein Man­dat aus­üben. Mit der Ent­schei­dung ver­dich­ten sich die Hin­wei­se, dass der noch am­tie­ren­de Mi­nis­ter­prä­si­dent nach ei­ner er­folg­rei­chen Re­gie­rungs­bil­dung sei­nen Platz in Ber­lin sieht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.