Das neue G9 ist be­sie­gelt

Land­tag be­schließt Schul­re­form. Die Schluss­de­bat­te hat auch ei­ne über­ra­schen­de Sei­te

Guenzburger Zeitung - - Bayern -

München Die Rück­kehr zum neun­jäh­ri­gen Gym­na­si­um (G9) in Bay­ern ist end­gül­tig be­sie­gelt. Ein Drei­vier­tel­jahr vor dem of­fi­zi­el­len Start bil­lig­te der Land­tag die von vie­len Schü­lern, El­tern und Leh­rern her­bei­ge­sehn­te Re­form – und zwar frak­ti­ons­über­grei­fend. Mög­lich wur­de dies durch ei­nen Kurs­schwenk der CSU, die das G8 lan­ge ge­gen mas­si­ve Kri­tik ver­tei­digt hat­te. CSU, SPD, Freie Wäh­ler und Grü­ne stimm­ten nun für das neue G9. Die­ses star­tet mit Be­ginn des Schul­jah­res 2018/19 für al­le Fünft- und Sechst­kläss­ler. Kin­der, die seit die­sem Sep­tem­ber in die fünf­te Klas­se ge­hen, sol­len aber auch schon im re­for­mier­ten Sys­tem ler­nen.

„Das G9 in Bay­ern kommt, und das ist wirk­lich gut so“, sag­te Kul­tus­mi­nis­ter Lud­wig Spa­en­le (CSU) in ei­ner, an­ge­sichts des zu­rück­lie­gen­den jah­re­lan­gen Streits, über­ra­schend zah­men De­bat­te. Es sei für die Ent­wick­lung der Schü­ler gut, dass ih­nen künf­tig wie­der mehr Zeit ge­ge­ben wer­de. Zu­dem ver­si­cher­te er, Lehr­plä­ne, Schul­bü­cher und al­les an­de­re wer­de recht­zei­tig fer­tig.

Die Rück­kehr zum G9 ist Teil ei­nes Bil­dungs­pa­kets für al­le Schul­ar­ten, das un­ter an­de­rem 2000 neue Stel­len vor­sieht. Am neun­jäh­ri­gen Gym­na­si­um wird der Nach­mit­tags­un­ter­richt deut­lich re­du­ziert. In­for­ma­tik wird Pflicht­fach, an­de­re Fä­cher wer­den ge­stärkt. Es gibt aber auch ei­ne in­sti­tu­tio­na­li­sier­te „Über­hol­spur“: Gym­na­si­as­ten sol­len die Mög­lich­keit ha­ben, die elf­te Klas­se aus­zu­las­sen und wei­ter­hin in acht Jah­ren zum Abitur zu kom­men.

Der SPD-Bil­dungs­ex­per­te Mar­tin Güll lob­te den „Wan­del“bei der CSU als enorm, schließ­lich ha­be die Frak­ti­on noch lan­ge ei­nen Lob­ge­sang auf das G8 ge­sun­gen. Micha­el Pia­zo­lo (Freie Wäh­ler) sag­te: „Es ist gut, dass es in Bay­ern wie­der ein neun­jäh­ri­ges Gym­na­si­um gibt.“Die CSU ha­be aber „zehn Jah­re ver­schla­fen“. Und Tho­mas Geh­ring (Grü­ne) spot­te­te: „Wenn es nach den Bil­dungs­po­li­ti­kern der CS­UF­rak­ti­on gin­ge, dann wür­de heu­te noch das Ho­he­lied auf das G8 ge­sun­gen.“Das um ein Jahr ver­kürz­te Gym­na­si­um war 2004/2005 an den Start ge­gan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.