Zwei­te Chan­ce für Jo­nes

Haller Tagblatt - - THEMEN DES TAGES / POLITIK - Tho­mas Gott­hardt

Es hät­te der sieb­te (!!) EM-Ti­tel in Fol­ge sein sol­len. Es hät­te die Meis­ter­prü­fung für die neue Bun­des­trai­ne­rin St­ef­fi Jo­nes sein sol­len.

Her­aus­ge­kom­men ist ei­ne der größ­ten Ent­täu­schun­gen im deut­schen Frau­en-Fuß­ball über­haupt. Nach dem über­ra­schen­den, aber ver­dien­ten Vier­tel­fi­nal-Aus ge­gen Dä­ne­mark müs­sen die Ver­ant­wort­li­chen beim Deut­schen Fuß­ball-Bund (DFB) in­klu­si­ve St­ef­fi Jo­nes schnell die rich­ti­gen Fra­gen stel­len und plau­si­ble Er­klä­run­gen fin­den für die ins­ge­samt schwa­che EM-Per­for­mance. Schließ­lich war nicht nur der Auf­tritt im Dä­ne­mark-Spiel un­be­frie­di­gend, son­dern die Leis­tun­gen vom Tur­nier­start an wa­ren holp­rig, oh­ne Rhyth­mus, bis­wei­len auch kraft­los.

Nun al­lein St­ef­fi Jo­nes die Schuld an die­sem De­sas­ter zu ge­ben, wä­re si­cher­lich zu ein­fach und un­ge­recht. Die Trai­ner-No­vi­zin, die nach dem Olym­pia-Gold 2016 in Rio das Amt von der über­aus er­folg­rei­chen Sil­via Neid über­nahm, hat kei­ne er­kenn­ba­ren Feh­ler ge­macht. Für ei­ni­ge ver­let­zungs­be­ding­te Aus­fäl­le von Leis­tungs­trä­ge­rin­nen (Popp, Laud­ehr) kann sie schlicht nichts. Das Spiel­sys­tem wur­de auf den neu­es­ten Stand ge­bracht. Den­noch hat ir­gend­et­was nicht ge­passt.

Bleibt nur zu wün­schen, dass der DFB die Ru­he be­hält und St­ef­fi Jo­nes die Mög­lich­keit gibt, aus dem Tur­nier zu ler­nen und die rich­ti­gen Rück­schlüs­se zu zie­hen, um beim nächs­ten Mal wie­der in die Er­folgs­spur zu­rück­keh­ren zu kön­nen. Dass Deutsch­lands Fuß­ball-Frau­en in ih­rer Ent­wick­lung nicht plötz­lich ste­hen ge­blie­ben sind, das zei­gen al­lein die Er­fol­ge der Bun­des­li­ga­klubs auf in­ter­na­tio­na­lem Par­kett. Und den Rest kriegt die Jo­nes schon hin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.