Ge­las­se­ner Wohl­fahrt

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMSCHAU -

Nach dem Rechts­streit will der Koch „erst­mal ab­schal­ten“.

Bai­ers­bronn. Spit­zen­koch Ha­rald Wohl­fahrt (61) sieht nach sei­nem Ab­schied aus der „Schwarz­wald­stu­be“in Bai­ers­bronn (Kreis Freu­den­stadt) sei­ner be­ruf­li­chen Zu­kunft ge­las­sen ent­ge­gen. „Ich ha­be ei­ni­ge Be­ra­ter­ver­trä­ge. Der mit der Din­ner-Show „Pa­laz­zo“in Stutt­gart läuft noch über fünf Jah­re“, sag­te Deutsch­lands be­kann­tes­ter Ster­ne­koch dem „Fo­cus“.

Die letz­ten 25 Jah­re „er­koch­te“er je­des Jahr drei „Mi­che­lin“-Ster­ne für das Lo­kal „Schwarz­wald­stu­be“im Ho­tel „Trau­be Ton­bach“. Der Koch hat­te zu­letzt mit sei­nem Ar­beit­ge­ber über ei­ne Wei­ter­be­schäf­ti­gung ge­strit­ten. Vor ei­ner Ver­hand­lung vor ei­nem Ar­beits­ge­richt leg­ten sie ih­ren Streit mit ei­nem Ver­gleich bei. Über sei­nen frü­he­ren Ar­beit­ge­ber sag­te er im „Fo­cus“: „Die 41 Jah­re in der „Trau­be Ton­bach“wa­ren mein Le­ben. Ich muss jetzt erst­mal ab­schal­ten. Dem Un­ter­neh­men wün­sche ich, dass es ihm wei­ter­hin gut geht.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.