Ein Tü­bin­ger Wahr­zei­chen hat vor­erst ge­schlos­sen

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMSCHAU -

Mit dem Höl­der­lin­turm der Stadt Tü­bin­gen ges­tern vor­erst zum letz­ten Mal ge­öff­net. Ab Ok­to­ber soll das his­to­ri­sche Bau­werk für 1,8 Mil­lio­nen Eu­ro sa­niert wer­den. Bis Be­su­cher die neue Aus­stel­lung „Höl­der­lin in Tü­bin­gen“se­hen kön­nen, müs­sen sie sich bis En­de 2019 ge­dul­den. 36 Jah­re lang hat­te der be­rühm­te Dich­ter Fried­rich Höl­der­lin (1770-1843) bis zu sei­nem Tod in dem Ge­bäu­de am Neckar ge­wohnt. Der Turm ist nach An­ga­ben der Stadt ei­nes der wichtigsten li­te­ra­ri­schen Mu­se­en Deutsch­lands. Die jet­zi­ge Aus­stel­lung wur­de vor rund 30 Jah­ren ein­ge­rich­tet, so lan­ge liegt auch die letz­te Re­no­vie­rung zu­rück.

Fo­to: © ms­gra­fi­xx/Shut­ter­stock.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.