Land plant spe­zi­el­le Bio-Re­gio­nen

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMSCHAU -

Grün-Schwarz will Öko­bau­ern mehr för­dern. Pro­duk­ti­on, Ver­ar­bei­tung und Ver­mark­tung sol­len bes­ser ver­netzt wer­den.

Stutt­gart. Land­wirt­schafts­mi­nis­ter Pe­ter Hauk (CDU) will die Ver­mark­tung von Bio-Le­bens­mit­teln stär­ker un­ter­stüt­zen. Da­zu sol­len zu­nächst vier Mus­ter­re­gio­nen ge­schaf­fen wer­den, wie Hauk sag­te. Da­für sei­en gu­te Kon­zep­te not­wen­dig, die pass­ge­nau auf die Re­gi­on aus­ge­rich­tet sei­en und gu­te Ide­en für ei­ne Wei­ter­ent­wick­lung des öko­lo­gi­schen An­baus lie­fer­ten. Die Aus­schrei­bung für das Pro­jekt lau­fe An­fang Au­gust an.

Es sei ei­ne Bio-Mus­ter­re­gi­on pro Re­gie­rungs­be­zirk ge­plant. Sie sol­len An­fang kom­men­den Jah­res an den Start ge­hen. Vie­le Bio-Pro­du­zen­ten sei­en klei­ne­re Be­trie­be, die Hil­fe­stel­lung bräuch­ten. Hauk sag­te wei­ter, es ge­he um die Stär­kung des öko­lo­gi­schen Land­baus in der Pro­duk­ti­on so­wie die dar­an an­schlie­ßen­de Ver­ar­bei­tung und Ver­mark­tung der Le­bens­mit­tel in den Re­gio­nen. Dies sol­le bes­ser ko­or­di­niert wer­den. Ziel sei ei­ne brei­te Ver­net­zung al­ler Be­tei­lig­ten.

Der Ge­schäfts­füh­rer der Ar­beits­ge­mein­schaft Öko­lo­gi­scher Land­bau, Chris­ti­an Ei­chert, sag­te: „Der An­satz der Bio-Mus­ter­re­gio­nen ist ein ge­eig­ne­tes Kon­zept, um die öko­lo­gi­sche Land­und Er­näh­rungs­wirt­schaft in Ba­den-Würt­tem­berg ziel­ge­rich­tet zu stär­ken.“

Im Süd­wes­ten gibt es nach An­ga­ben des Mi­nis­te­ri­ums rund 6700 Be­trie­be, die Bio-Le­bens­mit­tel er­zeu­gen. Et­wa 1600 Be­trie­be sei­en in der Ver­ar­bei­tung im Bi­o­be­reich tä­tig. Bei ei­ner be­wirt­schaf­te­ten Flä­che von mehr als 151 000 Hekt­ar ha­be das Land mit 10,6 Pro­zent ei­nen re­la­tiv ho­hen An­teil an öko­lo­gisch be­wirt­schaf­te­ter Flä­che, teil­te das Mi­nis­te­ri­um mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.