Sui­zid­ver­such in der Zel­le

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMSCHAU -

Mord­pro­zess ge­gen Hus­sein K. in Frei­burg geht trotz Ver­let­zung wei­ter.

Frei­burg. Der we­gen Mor­des an ei­ner Stu­den­tin in Frei­burg an­ge­klag­te Flücht­ling Hus­sein K. hat im Ge­fäng­nis ver­sucht, sich um­zu­brin­gen. Er ha­be leich­te Schnitt­ver­let­zun­gen an der lin­ken Hand, sag­te der me­di­zi­ni­sche Sach­ver­stän­di­ge Hart­mut Plei­nes ges­tern vor Ge­richt. Den­noch sei Hus­sein K. wei­ter voll ver­hand­lungs­fä­hig. Der Pro­zess kön­ne fort­ge­setzt wer­den.

Jus­tiz­an­ga­ben zu­fol­ge war es der drit­te Sui­zid­ver­such seit der Fest­nah­me im De­zem­ber 2016. We­gen der er­höh­ten Ge­fähr­dung wer­den Hus­sein K. und des­sen Zel­le rund um die Uhr per Vi­deo über­wacht, sag­te ein Spre­cher des Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums. So könn­ten Sui­zid­ver­su­che rasch er­kannt und un­ter­bun­den wer­den. Seit dem ers­ten Sui­zid­ver­such ist Hus­sein K. im Ge­fäng­nis­kran­ken­haus Ho­hen­as­perg bei Lud­wigs­burg un­ter­ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.