Enor­mer Ver­lust

Haller Tagblatt - - VORDERSEITE - Hel­mut Schnei­der

Das Wort Fach­kräf­te­man­gel klingt sta­tis­tisch-tech­nisch – und ist doch emo­tio­nal stark auf­ge­la­den. Ex­per­ten wie der Be­völ­ke­rungs­ex­per­te Rei­ner Kling­holz ha­ben schon vor zehn Jah­ren dar­auf hin­ge­wie­sen, dass Deutsch­land auf Zu­wan­de­rung an­ge­wie­sen ist, die Wirt­schaft be­kräf­tigt dies eben­so lan­ge. Doch ein­ge­klemmt zwi­schen Mul­ti­kul­tiV­er­klä­rung auf der ei­nen und Über­frem­dungs­angst auf der an­de­ren Sei­te ist bis­lang ein prak­ti­ka­bles Zu­wan­de­rungs­ge­setz aus­ge­blie­ben.

Der Wohl­stands­ver­lust, den die IW-For­scher jetzt aus­ge­rech­net ha­ben, ist enorm. Un­ab­hän­gig da­von, ob die Zahl nun ex­akt so ein­tre­ten wird – an der Ten­denz wird sich we­nig än­dern. Was heu­te im Boom gilt, wird auch mor­gen bei schwä­che­rer Kon­junk­tur schon aus de­mo­gra­phi­schen Grün­den gel­ten: Fir­men ent­geht Ge­schäft, weil das Per­so­nal fehlt – In­ge­nieu­re eben­so wie Hand­wer­ker, Al­ten­pfle­ger genau­so wie Er­zie­he­rin­nen.

Die frü­he­re Furcht vor Bil­lig­ar­beits­kräf­ten aus Ost­eu­ro­pa hat sich längst ver­flüch­tigt. Mi­gra­ti­on soll­te mehr un­ter öko­no­mi­schen Aspek­ten be­trach­tet wer­den. Wenn die Po­li­tik dies nicht tut, büßt da­für die gan­ze Volks­wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.