Ein war­mer Emp­fang und re­gio­na­le Ge­nüs­se

Haller Tagblatt - - KULTUR -

Mit mo­der­ni­sier­ten Zim­mern bie­tet der Fa­mi­li­en­be­trieb Ge­schäfts­rei­sen­den und Ur­lau­bern ein ge­müt­li­ches Zu­hau­se auf Zeit. Haus­ei­ge­ne Pro­duk­te sor­gen für Gau­men­freu­den.

Seit 1904 lädt der Gast­hof mit Ho­tel-Be­trieb „Zum Hirsch“in Schwä­bisch Hall-Hes­sen­tal sei­ne Gäs­te zum Ge­nie­ßen, Ent­span­nen und „Da­heim­sein“ein. Das Wohl­füh­len fällt Ge­schäfts­rei­sen­den, Fa­mi­li­en, Rad­fah­rern oder Ent­span­nungs-Su­chen­den künf­tig noch leich­ter, denn die Zim­mer wur­den mo­der­ni­siert und ei­ne Re­zep­ti­on ge­schaf­fen.

„Zur Ho­tel-Klas­si­fi­zie­rung hat uns noch ei­ne Re­zep­ti­on ge­fehlt“, er­klärt Irm­traut-Ka­rin May­er, die ge­mein­sam mit ih­rer Schwes­ter und ih­rem Sch­wa­ger, Eli­sa­beth und Hel­mut Her­te­rich, den Fa­mi­li­en­be­trieb in drit­ter Ge­ne­ra­ti­on führt. Der Gäs­te­emp­fang fin­det sich nun in den ehe­ma­li­gen Ver­kaufs­räu­men der Metz­ge­rei.

Den sta­tio­nä­ren Ver­kauf der Fleisch- und Wurst­wa­ren hat die Fa­mi­lie vor fast zwei Jah­ren ein­ge­stellt. „Ei­ne ei­ge­nen Pro­duk­ti­on ha­ben wir aber nach wie vor“, be­tont Irm­traut-Ka­rin May­er. Die Köst­lich­kei­ten aus haus­ei­ge­ner Her­stel­lung kom­men im Re­stau­rant, beim Ca­te­ring und im Au­ßer-Haus-Ser­vice zum Ein­satz.

In ih­rer hel­len Er­schei­nung mit den do­mi­nie­ren­den Far­ben rot und grün, schaf­fen die Zim­mer, in de­nen 35 Gäs­te be­her­bergt wer­den, ei­ne ge­müt­li­che Wohl­füh­l­at­mo­sphä­re.

Bis zu 150 Es­ser fin­den im Gast­hof Platz. Die Kü­che setzt auf re­gio­na­le Köst­lich­kei­ten. Zu­sätz­lich zur gut bür­ger­li­chen Spei­se­kar­te gibt es ei­nen täg­lich wech­seln­den Mit­tags­tisch. Und wer die le­cke­ren Ge­rich­te lie­ber in den ei­ge­nen vier Wän­den ge­nie­ßen möch­te, der kann sie sich auch frisch ge­kocht nach Hau­se lie­fern las­sen.

Auch für Fei­er­lich­kei­ten ist der Gast­hof „Zum Hirsch“die rich­ti­ge Adres­se – viel Platz für ge­müt­li­ches Bei­sam­men­sein bie­tet zum Bei­spiel das se­pa­ra­te Ka­chel­ofen­zim­mer. „Zu­dem ist un­ser Früh­stück nicht nur für Haus­gäs­te – je­der kann sich am Mor­gen bei uns ver­wöh­nen las­sen“, lädt Irm­traut-Ka­rin May­er ein.

In den neu­ge­stal­te­ten Zim­mern do­mi­nie­ren die Far­ben Rot und Grün. Auch ist übe­r­all das Be­triebs­lo­go, der Hirsch, zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.