Kim Jong Un spuckt wei­ter gro­ße Tö­ne

Hamburger Morgenpost - - POLITIK -

Pjöng­jang – Nach dem welt­weit hef­tig kri­ti­sier­ten Ab­schuss ei­ner wei­te­ren nord­ko­rea­ni­schen Ra­ke­te über Ja­pan in Rich­tung USA spuckt Dik­ta­tor Kim Jong Un wei­ter gro­ße Tö­ne in Rich­tung des Erz­fein­des: „Un­ser Ziel ist es, ein Macht­gleich­ge­wicht mit den USA her­zu­stel­len, da­mit die Herr­scher in den USA es nicht mehr wa­gen, über mi­li­tä­ri­sche Op­tio­nen ge­gen die De­mo­kra­ti­sche Volks­re­pu­blik Ko­rea zu spre­chen“, so der De­s­pot. Und: „Wir wer­den un­ser Ziel, ei­ne Atom­macht zu wer­den, trotz al­ler Sank­tio­nen und Blo­cka­den er­rei­chen.“Trump will jetzt auf ei­ner Asi­en­rei­se Chi­na ge­gen Kim mo­bi­li­sie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.