Chef der FDP: Chris­ti­an Lind­ner

Hamburger Morgenpost - - HAMBURG -

Das Split­ting­ver­fah­ren für Eheund Le­bens­part­ner­schaf­ten bleibt. Kin­der­frei­be­trä­ge stei­gen, und Be­treu­ungs­kos­ten sind bis zum Höchst­be­trag voll ab­setz­bar. Ver­bes­se­rung der steu­er­li­chen Be­rück­sich­ti­gung von Haus­halts­leis­tun­gen.

Bür­ger um 30 Mil­li­ar­den Eu­ro ent­las­ten, den So­li ab 2019 kom­plett ab­schaf­fen. Steu­er­satz für nied­ri­ge und mitt­le­re Ein­kom­men run­ter, Kin­der­frei­be­trä­ge rauf. Ent­las­tung auch für gro­ße Ein­kom­men. Nie­mand soll mehr als 50 Pro­zent Steu­ern zah­len.

Mehr Geld für Po­li­zei und Jus­tiz, bes­se­re tech­ni­sche Aus­stat­tung: Elek­tro­ni­sche Ak­ten bei der Jus­tiz, Ta­blets und Smart­pho­nes für die Po­li­zei. Kein Spei­chern von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten und kei­ne lü­cken­lo­se Über­wa­chung.

Ab­schaf­fung des fes­ten Ren­ten­ein­tritts­al­ters. Men­schen ab 60 ent­schei­den selbst, wann sie in Ren­te ge­hen – frü­her mit ge­rin­gen, spä­ter mit hö­he­ren Be­zü­gen. För­de­rung der be­trieb­li­chen und pri­va­ten Vor­sor­ge – ne­ben der ge­setz­li­chen Ren­te.

Die FDP will die Miet­preis­brem­se ab­schaf­fen – sie brem­se In­ves­ti­tio­nen. Durch steu­er­li­che An­rei­ze soll der Neu­bau von Woh­nun­gen at­trak­ti­ver ge­macht wer­den. „An­ge­mes­se­nes“Wohn­geld mit An­pas­sung an die lo­ka­le Mie­ten-Ent­wick­lung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.