Chef der Grü­nen: Cem Öz­de­mir

Hamburger Morgenpost - - HAMBURG -

Mit der „Kin­derZeit Plus“sol­len bis zum 14. Le­bens­jahr des Kin­des Vä­ter oder Müt­ter die Ar­beit re­du­zie­ren kön­nen. Das Ehe­gat­ten­split­ting soll durch ei­ne „ge­ziel­te För­de­rung von Fa­mi­li­en mit Kin­dern“er­setzt wer­den.

Ein­kom­men und Ka­pi­tal­er­trä­ge gleich be­steu­ern, „Ver­mö­gens­steu­er für Su­per­rei­che“. Ein hö­he­rer Gr­und­frei­be­trag für klei­ne und mitt­le­re Ein­kom­men, ein hö­he­rer Spit­zen­steu­er­satz ab ei­nem Jah­res­ein­kom­men von 100 000 Eu­ro.

Prä­ven­ti­on und die be­ste­hen­den Ge­set­ze kon­se­quent an­wen­den. Vor al­lem ei­ne gut aus­ge­stat­te­te und bür­ger­na­he Po­li­zei, ei­ne bes­se­re in­ter­na­tio­na­le Zu­sam­men­ar­beit und ge­ziel­te Über­wa­chung statt „mas­sen­haf­tem Aus­spä­hen“.

Die Grü­nen wol­len die ge­setz­li­che Ren­te stär­ken, stre­ben ei­ne Bür­ger­ver­si­che­rung an, in die auch Selbst­stän­di­ge ein­zah­len. Steu­er­fi­nan­zier­te Ga­ran­tie­ren­te, die ober­halb der Grund­si­che­rung liegt. Be­triebs­ren­ten in al­len Fir­men.

Die Grü­nen for­dern ei­ne „ro­bus­te“Brem­se oh­ne „un­nö­ti­ge Aus­nah­men“und ei­ne Kap­pung der Mo­der­ni­sie­rungs­um­la­ge, fer­ner ei­ne Mil­li­on dau­er­haft güns­ti­ge neue Woh­nun­gen mit So­zi­al­bin­dung. Ver­dop­pe­lung des Wohn­gel­des.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.