Mann prü­gel­te sei­ne Freun­din ins Ko­ma

Hamburger Morgenpost - - HAMBURG -

Er sagt, dass er sie liebt. Trotz­dem soll er sie so hef­tig ver­prü­gelt ha­ben, dass sie fast ge­stor­ben wä­re. Seit ges­tern steht Mat­thi­as W. (53) vor dem Land­ge­richt. Er ist an­ge­klagt we­gen ver­such­ten Tot­schlags und ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung.

Der An­ge­klag­te ist ein schmäch­ti­ger Mann mit Dro­gen­ver­gan­gen­heit. An das, was am 21. April die­ses Jah­res in der Tonn­dor­fer Woh­nung pas­siert ist, will er sich nicht er­in­nern kön­nen. Er und sei­ne Freun­din hät­ten an dem Tag viel Al­ko­hol und Ta­blet­ten kon­su­miert. Was dann ge­schah, wis­se er nicht. Nach der Atta­cke lag die Freun­din vier Ta­ge im Ko­ma. Der Pro­zess wird heu­te mit ih­rer Aus­sa­ge fort­ge­setzt, Ur­teil Mit­te No­vem­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.