Mann (62) er­sticht Bru­der und Schwä­ge­rin

Streit um Geld Grau­sa­me Blut­tat schockt ein klei­nes Dorf im Sie­ger­land

Hamburger Morgenpost - - PANORAMA -

WILNSDORF Sie wa­ren Brü­der, 62 und 78 Jah­re alt. Doch im­mer wie­der gab es Streit. Zu­letzt müs­sen sich die bei­den ge­hasst ha­ben. Am Wo­che­n­en­de en­de­ten die stän­di­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen in ei­ner schreck­li­chen Blut­tat. Der Jün­ge­re soll sei­nen äl­te­ren Bru­der und des­sen Ehe­frau (64) in Wilnsdorf, ei­nem Dorf bei Sie­gen (Nord­rhein-West­fa­len), er­sto­chen ha­ben. Ver­mu­te­tes Tat­mo­tiv: Streit um Geld.

Wilnsdorf, das ist ei­ne Ge­mein­de im Sie­ger­land. Der Tat­ort liegt im Orts­teil Ober­diel­fen, knapp 1400 Ein­woh­ner. Die Po­li­zei be­schäf­tigt sich hier eher mit Dieb­stäh­len und Ver­kehrs­de­lik­ten. Ein Ver­bre­chen mit zwei To­ten? Das wol­len vie­le im­mer noch nicht glau­ben. Die Feu­er­wehr hat in­zwi­schen die Blut­spu­ren be­sei­tigt, in ei­ner Bö­schung liegt noch ein Stück Ab­sperr­band. Hier, in ei­ner klei­nen Wohn­stra­ße, spiel­te sich die Tra­gö­die am Sonn­abend ab.

Laut Po­li­zei und Staats­an­walt­schaft ver­folg­te der 62-Jäh­ri­ge mit sei­nem Re­nault Twin­go ge­gen 12 Uhr den Bru­der und fuhr ihn auf der Stra­ße an. Er stieg aus und stach mit ei­nem Kü­chen­mes­ser mehr­fach auf den am Bo­den lie­gen­den 78-Jäh­ri­gen ein.

Dann stürz­te er sich auf sei­ne Schwä­ge­rin, die fas­sungs­los da­zu­kam. Auch auf sie stach der Mann mehr­fach ein.

An­woh­ner be­ob­ach­te­ten die Blut­tat und alar­mier­ten die Po­li­zei. We­nig spä­ter wa­ren ein Strei­fen­wa­gen der ört­li­chen Wa­che und ein Not­arzt­wa­gen am Tat­ort. Doch für den 78-Jäh­ri­gen kam je­de Hil­fe zu spät. Die Frau wur­de in ein Kran­ken­haus ge­bracht, doch auch sie konn­ten die Ärz­te nicht mehr ret­ten.

Der 62-jäh­ri­ge Tä­ter wur­de fest­ge­nom­men und ges­tern dem Haft­rich­ter

vor­ge­führt. Der Sie­ge­ner Staats­an­walt Rai­ner Hopp­mann wirft dem mut­maß­li­chen Tä­ter bei der töd­li­chen Atta­cke auf sei­nen Bru­der Mord, bei des­sen Schwä­ge­rin Tot­schlag vor. Der Haft­rich­ter beim Amts­ge­richt Sie­gen er­ließ ges­tern Nach­mit­tag ent­spre­chen­de Haft­be­feh­le.

Al­le drei, der Ver­däch­ti­ge und die bei­den Op­fer, sol­len laut dem Staats­an­walt ur­sprüng­lich aus dem Iran stam­men. Bei dem Streit soll es um ein Ap­par­te­ment in Te­he­ran ge­gan­gen sein.

Ein­satz­kräf­te am Tat­ort in Wilnsdorf. Hier auf der Stra­ße wur­de das Ehe­paar nie­der­ge­sto­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.