„Ich be­kam 3 blaue Brie­fe“„GZSZ“-Star Lui­se von Finckh spricht über ih­re Schul­zeit

Hamburger Morgenpost - - PANORAMA -

In „Fack Ju Göh­te“oder der ARDKin­der­se­rie „Schloss Ein­stein“spiel­te sie Schü­le­rin­nen. Jetzt geht Lui­se von Finckh (23) da­mit in Se­rie. Nach ih­rem Aus­stieg bei „Gu­te Zei­ten, schlech­te Zei­ten“steigt sie heu­te (20.15 Uhr) als „An­na­le­na“in die RTL-Er­folgs­se­rie „Der Leh­rer“ein.

MOPO: Er­in­nern Sie sich ger­ne an Ih­re ei­ge­ne Schul­zeit?

Lui­se von Finckh: An die un­be­schwer­te Zeit, in der man kein Geld ver­die­nen und Rech­nun­gen be­zah­len muss­te und nur da­mit be­schäf­tigt war, sei­ne Ver­ab­re­dun­gen für nach der Schu­le zu or­ga­ni­sie­ren – ja, dar­an den­ke ich ger­ne zu­rück. Aber nicht an die Zeit, die ich tat­säch­lich in der Schu­le ver­bracht ha­be … (lacht)

Wa­ren Sie ei­ne gu­te Schü­le­rin?

Mei­nen „Hö­he­punkt“hat­te ich in der zehn­ten Klas­se, da ha­be ich drei blaue Brie­fe mit Ver­war­nung zum Zeug­nis da­zu be­kom­men – al­so mit der War­nung, ich sei ver­set­zungs­ge­fähr­det. Am En­de ha­be ich aber ein sehr gu­tes Abitur (1,9) ge­macht und so­gar noch Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten stu­diert. Mit Ab­schluss.

Wie ha­ben Sie sich frü­her mit Ih­ren Leh­rern ver­stan­den?

Mit ei­ni­gen we­ni­gen lief es ganz gut, mit den meis­ten Leh­rern hat­te ich aber Pro­ble­me. Ich hat­te schon im­mer Pro­ble­me, mich Au­to­ri­tä­ten un­ter­zu­ord­nen und An­wei­sun­gen zu fol­gen, wenn ich sie nicht für sinn­voll emp­fand. Da­mit bin ich in der Schu­le oft auf die Klap­pe ge­flo­gen. Wie geht es wei­ter?

Ich ha­be ge­ra­de ein paar of­fe­ne Cas­tings für die­ses Jahr. Jetzt ge­ra­de be­wer­be ich mich für ei­nen Schau­spiel­work­shop bei ei­nem Hol­ly­wood-Coach in Pa­ris. Falls ich an­ge­nom­men wer­de, wer­de ich al­so die kom­men­den Wo­chen in Pa­ris in­ten­siv an mei­nem Schau­spiel ar­bei­ten.

DAS IN­TER­VIEW FÜHR­TE BERND PE­TERS

Lui­se von Finckh als blin­de „An­na­le­na“beim Dreh von „Der Leh­rer“mit Kol­le­ge Lu­kas Zum­brock

Lui­se von Finckh bei ih­rer Ein­schu­lung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.