Ös­ter­reich klagt ge­gen Maut

Wi­en zieht vor Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof / Nie­der­lan­de auch da­bei

Hannoversche Allgemeine - - VORDERSEITE - Von San­dra Wal­der

Wi­en/Ber­lin/Den Haag. Der Dau­er­streit um die deut­sche Pkw-Maut geht in ei­ne neue Run­de: Ös­ter­reich hat ge­gen die Ab­ga­be ei­ne Kla­ge vor dem Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof er­ho­ben. Sie ging ges­tern ein.

Die Al­pen­re­pu­blik ist seit je­her ei­ner der stärks­ten Kri­ti­ker der Maut und wä­re mit 1,8 Mil­lio­nen Deutsch­lan­dPend­lern auch be­son­ders be­trof­fen. Man rie­che doch „zehn Me­ter ge­gen den Wind“, dass Fah­rer aus dem Aus­land dis­kri­mi­niert wür­den, wet­ter­te Ver­kehrs­mi­nis­ter Jörg Leicht­fried ges­tern.

Da­bei sind die Ös­ter­rei­cher gar nicht grund­sätz­lich ge­gen die Maut, die sie ja selbst über ih­re Au­to­bahn-Vi­g­net­te kas­sie­ren. Aber das deut­sche Vor­ge­hen sei nicht mit den Grund­wer­ten der EU ver­ein­bar, weil am En­de nur Aus­län­der die Maut zahl­ten.

Tat­säch­lich sol­len die deut­schen Au­to­fah­rer im Ge­gen­zug für die Ein­füh­rung der Maut ab dem Jahr 2019 bei der Kfz-Steu­er ent­las­tet wer­den. Die EU-Kom­mis­si­on ha­be sich da­vor ge­drückt, Deutsch­land die Stirn zu bie­ten, sag­te Leicht­fried. Ös­ter­reich ge­he nun vor­an. Un­ter­stüt­zung kommt aus den Nie­der­lan­den: Dort will man sich der Kla­ge an­schlie­ßen.

Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt (CSU) hat­te den Maut-Plan ge­gen al­le po­li­ti­schen Be­den­ken auch in Deutsch­land durch­ge­drückt und die Vor­hal­tun­gen aus Ös­ter­reich mehr­fach als „Ösi-Maut-Mau­le­rei“zu­rück­ge­wie­sen. Mau­le­rei könn­te es jetzt auch in Ber­lin bei den Ver­hand­lun­gen über die Ja­mai­ka-Ko­ali­ti­on ge­ben: FDP und Grü­ne sind ge­gen die Pkw-Maut.

„Das riecht zehn Me­ter ge­gen den wind“: Ös­ter­reich sieht ei­nen Ver­stoß ge­gen Grund­wer­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.