Er­mitt­ler neh­men Schleu­ser fest

Hannoversche Allgemeine - - NIEDERSACHSEN & DER NORDEN -

Os­na­brück. Bei ei­nem Schlag ge­gen Schleu­ser ha­ben Po­li­zis­ten sechs Ver­däch­ti­ge in Frank­reich fest­ge­nom­men und bun­des­weit sie­ben Woh­nun­gen durch­sucht. Die Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft Os­na­brück rich­te­ten sich ge­gen ei­ne aus In­di­en stam­men­de Grup­pe. Die Tä­ter sol­len ge­gen ei­ne Be­zah­lung von 7000 Eu­ro pro Kopf die Ein­rei­se ins Schen­genge­biet or­ga­ni­siert ha­ben, teil­te die Bun­des­po­li­zei in Bad Bent­heim und Pir­na (Sach­sen) am Don­ners­tag mit. Da­für wur­den un­ter fal­schen An­ga­ben be­schaff­te Vi­sa ge­nutzt. Die Mi­gran­ten be­an­trag­ten da­nach Asyl in Deutsch­land. Als Haupt­be­schul­dig­ter gilt ein aus In­di­en stam­men­der Asyl­be­wer­ber, der in Deutsch­land leb­te und sich nach Frank­reich ab­setz­te.

An­ga­ben zur Zahl der Fäl­le mach­te die Staats­an­walt­schaft nicht. Die Bun­des­po­li­zei er­mit­telt seit En­de 2016 ge­gen die Grup­pe. Die in­ter­na­tio­na­le Zu­sam­men­ar­beit zei­ge, dass pro­fes­sio­nel­le Tä­ter­netz­wer­ke auch die Er­schlei­chung von Vi­sa für ei­nen or­ga­ni­sier­ten Asyl­miss­brauch zur Ein­rei­se in die EU nutz­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.