Bas­ler für zwei Mo­na­te Trai­ner

Ex-Na­tio­nal­spie­ler trai­niert Hes­sen­li­gis­ten

Hannoversche Allgemeine - - SPORT -

Frank­furt. Der ehe­ma­li­ge Fuß­ball-Na­tio­nal­spie­ler Ma­rio Bas­ler er­hält als Trai­ner beim Hes­sen­li­gis­ten Rot-Weiss Frank­furt ei­nen Ver­trag – al­ler­dings vor­erst nur bis zum 9. De­zem­ber. Fünf Jah­re nach sei­ner letz­ten Trai­ner­tä­tig­keit bei Rot-Weiß Ober­hau­sen prä­sen­tier­ten die ab­stiegs­be­droh­ten Hes­sen am Don­ners­tag un­ter gro­ßem Me­di­en­an­drang den Eu­ro­pa­meis­ter von 1996. „Es ging hier für mich nicht ums Geld. Der Auf­wand ist mi­ni­mal, ich bin froh, dass ich mein Sprit­geld be­kom­me“, sag­te Bas­ler.

Der frü­he­re Bun­des­li­ga-Pro­fi sieht sein En­ga­ge­ment als „Freund­schafts­dienst“für Frank­furts Ver­wal­tungs­rat Joh­ny Ba­ez. Die­ser er­klär­te, dass der pro­mi­nen­te Coach über pri­va­te Spon­so­ren be­zahlt wer­de. Bas­ler will mit dem Ta­bel­len­vor­letz­ten in den ver­blei­ben­den neun Spie­len der Hin­run­de mög­lichst vie­le Punk­te ho­len („Von 27 mög­lichst 27“). „Grund­sätz­lich in­ter­es­siert mich der Geg­ner nicht“, sag­te Bas­ler – viel­mehr gin­ge es dar­um, den Spie­lern sei­ne Er­fah­rung wei­ter­zu­ge­ben.

FO­TO: DPA

Ma­rio Bas­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.