Deut­sche Bör­se will schnell neu­en Chef

Hannoversche Allgemeine - - WIRTSCHAFT -

Frank­furt. Die Deut­sche Bör­se will noch in die­sem Jahr über die Nach­fol­ge von Vor­stands­chef Cars­ten Ken­ge­ter ent­schei­den. „Un­ser Ziel ist es, je­man­den bis zum 1. Ja­nu­ar zu ha­ben“, sag­te Auf­sichts­rats­chef Joa­chim Fa­ber der „Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Sonn­tags­zei­tung“. Ken­ge­ter hat­te die Kon­se­quenz aus ei­ner Insideraffäre ge­zo­gen und sei­nen Rück­tritt an­ge­kün­digt. Der neue Chef müs­se auch ei­nen Draht zur Po­li­tik ha­ben. „Es muss je­mand sein, der das re­gu­la­to­ri­sche Um­feld in ho­hem Ma­ße be­treu­en kann“, sag­te Fa­ber. „Auf die­sem Feld ha­ben wir wohl et­was Nach­hol­be­darf.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.