Plä­ne für neue Markt­hal­le ge­schei­tert

In­ves­tor hat kein In­ter­es­se mehr / Stadt: Wir wa­ren ge­sprächs­be­reit – trotz Vor­be­hal­ten

Hannoversche Allgemeine - - HANNOVER - Von Con­rad von Me­ding

Das Kon­zept für ein his­to­ri­sie­ren­des Pas­sa­gen­bau­werk am Stand­ort der bis­he­ri­gen Markt­hal­le ist ge­platzt. Der Ham­bur­ger In­ves­tor hat kein In­ter­es­se mehr an dem Pro­jekt. Die Stadt be­tont, dass sie stets ge­sprächs­be­reit ge­we­sen sei – al­ler­dings sei ihr der Na­me des In­ves­tors bis zu­letzt nicht ge­nannt und auch nie ein trag­fä­hi­ges Kon­zept un­ter­brei­tet wor­den. Oh­ne­hin sprä­chen der Denk­mal­schutz, der für die Nach­kriegs­hal­le gilt, und ein nicht vor­han­de­nes Ver­kaufs­in­ter­es­se der Markt­hal­len­be­trei­ber ge­gen das Vor­ha­ben.

Die Idee hat­te im Som­mer ei­ni­ge Wo­chen lang für Ge­sprächs­stoff ge­sorgt. Der han­no­ver­sche Ver­ein für Stadt­bau­kul­tur um den Vor­sit­zen­den Al­bin Ho­mey­er hat­te Plä­ne für die neue Markt­hal­le in der Alt­stadt prä­sen­tiert, nach Aus­kunft Ho­mey­ers woll­te ein Ham­bur­ger In­ves­tor das Mul­ti­mil­lio­nen­pro­jekt vor­an­trei­ben. Ziel war, so­wohl das Grund­stück der bis­he­ri­gen Markt­hal­le zu über­bau­en wie auch das des Bür­ger­amts Mit­te, das in Kürze ab­ge­ris­sen wird. Das The­ma hat­te bei HAZ-Le­sern so­wohl po­si­ti­ve wie auch ne­ga­ti­ve Re­ak­tio­nen her­vor­ge­ru­fen. Die Idee ei­nes Neu­starts für die Markt­hal­le ge­fiel vie­len, der ge­zeig­te ers­te Ent­wurf aber lös­te viel Skep­sis aus: Er nahm Ar­chi­tek­tur­ele­men­te der kriegs­zer­stör­ten Markt­hal­le auf, über­zeug­te aber vor al­lem in den Pro­por­tio­nen nicht.

Nach Darstel­lung Ho­mey­ers ist vor al­lem die man­geln­de Ge­sprächs­be­reit­schaft der Stadt schuld dar­an, dass bei den Geld­ge­bern das In­ter­es­se er­lahmt sei. Die Stadt weist das in ei­ner Stel­lung­nah­me zu­rück: Mehr­fach ha­be es Ge­sprä­che mit Ho­mey­er ge­ge­ben, stets aber ha­be man we­nig Kon­kre­tes er­fah­ren. Der In­ves­tor sei nie aus der De­ckung ge­kom­men.

Das Grund­stück ge­hört der Stadt, es ist bis 2047 im Erb­bau­recht ver­ge­ben – die Be­trei­ber sag­ten ge­gen­über der HAZ, dass sie kein In­ter­es­se an ei­nem Ver­kauf hät­ten.

Ob es nun statt ei­nes Neu­baus zu ei­ner Mo­der­ni­sie­rung der Hal­le kommt, ist un­klar. Stadt­bau­rat Uwe Bo­de­mann hat sich kürz­lich den in der HAZ ge­zeig­ten Ent­wurf zwei­er Ar­chi­tek­tur­stu­den­ten für ei­ne Er­neue­rung der Markt­hal­le vor­tra­gen las­sen, die den Nach­krieg­s­charme und die Ar­chi­tek­tur­qua­li­tät des Bau­werks wie­der mehr be­to­nen wol­len. Al­ler­dings sa­gen die Be­trei­ber, dass sie den bei Be­su­chern be­lieb­ten Bau ger­ne in ih­rem der­zei­ti­gen Cha­rak­ter bei­be­hal­ten wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.