Nou­ri ist bei Werder ge­schei­tert

0:3 ge­gen Augs­burg – nächs­te Bre­mer Plei­te

Hannoversche Allgemeine - - SPORT -

Bre­men. Die Quit­tung für ei­ne mi­se­ra­ble Leis­tung gab es nach dem Ab­pfiff: Mit ei­nem gel­len­den Pfeif­kon­zert und „Nou­ri raus“-Ru­fen wur­de das Team von Werder Bre­men nach dem 0:3 ge­gen den FC Augs­burg in die Ka­bi­ne ver­ab­schie­det. Die nach zehn Spiel­ta­gen noch im­mer sieg­lo­se Mann­schaft des be­reits vor dem Spiel un­ter gro­ßem Druck ste­hen­den Trai­ners Alex­an­der Nou­ri kas­sier­te am Sonn­tag­nach­mit­tag vor 40 500 Zu­schau­ern im We­ser-Sta­di­on ih­re fünf­te Li­ga-Nie­der­la­ge. Ein Dop­pel­schlag durch Micha­el Gre­go­ritsch (40. Mi­nu­te) und Al­f­red Finn­bo­ga­son (45.+2/Foul­elf­me­ter) brach­te den FCA in Füh­rung. In der zwei­ten Hälf­te traf er­neut Gre­go­ritsch (61.).

Be­reits ges­tern Abend tag­te die Bre­mer Klub­füh­rung, Sport­di­rek­tor Frank Bau­mann ver­wei­ger­te ein Be­kennt­nis zum Trai­ner: „Ich weiß nicht, wie es mit Nou­ri wei­ter­geht. Wir müs­sen uns un­ter­hal­ten.“Heu­te soll es wei­te­re Ge­sprä­che ge­ben, die Ent­las­sung von Nou­ri ist in­des wohl nur noch ei­ne Fra­ge der Zeit.

Nach­wuchs­trai­ner Flo­ri­an Koh­feldt soll be­reits als Nach­fol­ger aus­er­ko­ren wor­den sein, über­gangs­wei­se bis zur Win­ter­pau­se die Ge­schi­cke len­ken und dann wie­der ei­nem neu­en Trai­ner Platz ma­chen. Nou­ri selbst sag­te nach der Plei­te am Sonn­tag nur: „Wir müs­sen uns bei je­dem Fan ent­schul­di­gen.“

Sei­ne Bi­lanz mit Werder ist ver­hee­rend. Der vier­ma­li­ge Meis­ter ist Vor­letz­ter der Ta­bel­le, hat sai­son­über­grei­fend drei­zehn Par­ti­en in Se­rie nicht ge­won­nen und in die­ser Spiel­zeit erst drei To­re er­zielt. Das ist ein ne­ga­ti­ver Li­gare­kord. Den bis­lang letz­ten Bun­des­li­ga­sieg der Han­sea­ten gab es am 29. April, genau vor ei­nem hal­ben Jahr. „Es ist nie­der­schmet­ternd. Wir sind in ei­ner Si­tua­ti­on, die ganz, ganz schwie­rig ist“, sag­te Ka­pi­tän Zlat­ko Ju­nu­zo­vic. „Es ist seit Wo­chen im­mer wie­der das Glei­che. Es ist schwer zu er­klä­ren. Das ist nicht das, wie wir auf­tre­ten wol­len.“

Dras­ti­scher drück­te es sein Mit­spie­ler Ni­k­las Moi­san­der aus: „Das Spiel ist uns pein­lich“, mein­te der Fin­ne und leg­te nach: „Wir sind es nicht wert, das Werder-Tri­kot zu tra­gen.“

Bre­men war ins­ge­samt zu harm­los und ver­lor vier Ta­ge nach dem 1:0 ge­gen Hof­fen­heim im DFB-Po­kal ver­dient. Augs­burg da­ge­gen be­lohn­te sich dank ei­ner kon­zen­trier­ten Leis­tung nach vier sieg­lo­sen Par­ti­en wie­der mit drei Zäh­lern und ist mit 15 Punk­ten nun Neun­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.