Im Stadt­teil gibt es be­son­ders vie­le Kin­der mit För­der­be­darf

Hannoversche Allgemeine - - HANNOVER -

In Müh­len­berg

gilt laut dem städ­ti­schen Ar­muts­be­richt 2017 mit 46,2 Pro­zent fast die Hälf­te al­ler Be­woh­ner als arm. Auch die Ar­mut von Kin­dern bis 17 Jah­re ist mit 68,9 Pro­zent be­son­ders groß. Zum Ver­gleich: Auf Platz zwei liegt Vah­ren­hei­de mit 46,6 Pro­zent. Da­zu ist seit 2014 ein star­ker Be­völ­ke­rungs­zu­wachs zu ver­zeich­nen, al­lein 2016 leb­ten hier ge­gen­über dem Vor­jahr 532 Men­schen mehr, da­von 146 Kin­der und Ju­gend­li­che. Die Grün­de: der Zu­zug vie­ler jun­ger Fa­mi­li­en, dar­un­ter vie­le Ar­muts­zu­wan­de­rer und Flücht­lin­ge, und ei­ne hö­he­re Ge­bur­ten­ra­te. Vie­le Fa­mi­li­en oder Al­lein­er­zie­hen­de mit drei und mehr Kin­dern zie­hen an den Brenn­punkt Ca­na­ris­weg. Ein Drit­tel al­ler Woh­nun­gen dort hat­te dort zu­vor leer ge­stan­den. Das führ­te zu Eng­päs­sen bei Ki­ta-Plät­zen. Die Stadt

hat dar­auf mit ei­nem Vier-Punk­te-Plan re­agiert. Ei­ne Maß­nah­me: Rund 120 neue Kin­der­gar­ten­plät­ze sol­len ab De­zem­ber in ei­ner Über­gangs-Ki­ta auf dem Ge­län­de der Beck­stra­ße be­reit­ste­hen. Der Neu­bau des Fa­mi­li­en­zen­trums in der Beck­stra­ße soll 2020/2021 fer­tig sein. Die Zahl der Kin­der,

die mit ei­nem be­son­de­ren För­der­be­darf ein­ge­schult wer­den, ist in Müh­len­berg zu­dem hoch. Das er­gibt sich aus den Schul­ein­gangs­un­ter­su­chun­gen der jüngs­ten Jahr­gän­ge. Be­son­ders auf­fäl­lig ist der Be­reich Spra­che. Wäh­rend in der Re­gi­on durch­schnitt­lich rund 43 Pro­zent der Kin­der mit nor­mal ent­wi­ckel­ten sprach­li­chen Fä­hig­kei­ten in die ers­te Klas­se kom­men, sind es in Han­no­ver-Müh­len­berg ge­ra­de ein­mal 19 Pro­zent. Das Fa­mi­li­en­zen­trum Müh­len­berg

am Ca­na­ris­weg bie­tet der­zeit Plät­ze für 85 Kin­der in ei­ner Krip­pe, zwei Kin­der­gar­ten­grup­pen und ei­ner Hort­grup­pe. Die Ein­rich­tung in Trä­ger­schaft der evan­ge­lisch-lu­the­ri­schen Bon­hoef­fer-Kir­chen­ge­mein­de ist ei­nes von 44 Fa­mi­li­en­zen­tren in Han­no­ver. Das heißt: Zu­sätz­lich zur Be­treu­ung, Bil­dung und Er­zie­hung von Kin­dern gibt es hier viel­fäl­ti­ge An­ge­bo­te für die gan­ze Fa­mi­lie. Sie rich­ten sich nicht nur an die El­tern der Ki­ta, son­dern an al­le Stadt­teil­be­woh­ner. Da­zu zählt auch der El­tern­treff.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.