So lau­fen die ATP-Fi­nals in Lon­don

Hannoversche Allgemeine - - SPORT -

Ab Sonn­tag stei­gen in Lon­don die ATP-World-Fi­nals. Das Wich­tigs­te zum Tur­nier im Über­blick:

Dar­um geht es: Es tre­ten die bes­ten acht Ten­nis­pro­fis der Sai­son zur 49. Auf­la­ge der ATP-World-Fi­nals, der in­of­fi­zi­el­len Ten­nis-WM, an.

Das ist der Mo­dus: Die acht Ten­nis­stars spie­len in zwei Vie­rer­grup­pen um den Ein­zug ins Halb­fi­na­le. Je­de Par­tie geht über zwei Ge­winn­sät­ze. Die Sie­ger je­der Grup­pe tre­ten im Halb­fi­na­le ge­gen die Zwei­ten aus der je­weils an­de­ren Grup­pe an.

Die Star­ter: Der Deut­sche Alex­an­der Zverev trifft in sei­ner Grup­pe auf No­vak Djo­ko­vic (Ser­bi­en), Ma­rin Ci­lic (Kroa­ti­en) und John Is­ner (USA), Ci­lic ist am Mon­tag (15 Uhr) sein ers­ter Geg­ner. In der an­de­ren Grup­pe be­kommt es Ro­ger Fe­de­rer (Schweiz) mit dem Ös­ter­rei­cher Do­mi­nic Thiem, Ke­vin An­der­son (Süd­afri­ka) und Kei Nis­hi­ko­ri (Ja­pan) zu tun. Ra­fa­el Na­dal (Spa­ni­en) so­wie Juan Mar­tín del Po­tro (Ar­gen­ti­ni­en) ha­ben ver­letzt ab­ge­sagt, wes­halb Nis­hi­ko­ri und Thiem nach­ge­rückt sind.

Die Fa­vo­ri­ten: Zverev ge­hört spä­tes­tens nach sei­ner Schul­ter­ver­let­zung beim Mas­ters ver­gan­ge­ne Wo­che in Pa­ris nicht zwin­gend zu den Fa­vo­ri­ten – das sind in ers­ter Li­nie Djo­ko­vic und Fe­de­rer. Der Ser­be hat zwar das Fi­na­le in Pa­ris ver­lo­ren, ist den­noch in ei­ner be­ste­chen­den Form. Und für den Schwei­zer Me­gas­tar Fe­de­rer wä­re der Ein­zug ins Fi­na­le gleich­be­deu­tend mit der Chan­ce, den 100. Ti­tel sei­ner Kar­rie­re ein­zu­fah­ren.

Der Vor­jah­res­sie­ger: Im ver­gan­ge­nen Jahr konn­te Gri­gor Di­mitrov sein Ten­nis­jahr mit sei­nem ers­ten Tri­umph bei den ATP-Fi­nals krö­nen. Ku­ri­os: We­der der Bul­ga­re noch sein da­ma­li­ger Fi­nal­geg­ner Da­vid Goff­in aus Bel­gi­en ge­hen dies­mal an den Start. Zwei deut­sche Sie­ger hat es bis­lang ge­ge­ben: Bo­ris Be­cker ge­wann 1988, 1992 und 1995, Micha­el Stich im Jahr 1993.

Das Preis­geld: Der Sie­ger des AT­P­Sai­son­fi­nals er­hält bis zu 2,7 Mil­lio­nen Dol­lar und kann 1500 Welt­rang­lis­ten­punk­te ge­win­nen. Al­lein die Teil­nah­me bringt je­dem Spie­ler 203 000 USDol­lar, ins­ge­samt ist das Tur­nier im Ein­zel und Dop­pel mit 8,5 Mil­lio­nen Dol­lar do­tiert.

Das Fern­se­hen: Die Über­tra­gungs­rech­te der ATP-Fi­nals in Lon­don hat sich Sky ge­si­chert. Der Pay-TV-Sen­der zeigt sämt­li­che Mat­ches live auf Sky Sport 1. Über Sky Go kön­nen die Ten­nis­fans das Tur­nier dar­über hin­aus im Li­vestream ver­fol­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.